Neptun, der

Grammatik Eigenname (Maskulinum) · Genitiv Singular: Neptun(e)s · wird nur im Singular verwendet
Aussprache 
Worttrennung Nep-tun
eWDG

Bedeutungen

1.
römischer Gott des Meeres und des fließenden Wassers
bildlich
Beispiel:
scherzhaft(dem) Neptun opfern (= sich bei Seekrankheit übergeben)
2.
fernster der äußeren Planeten

Thesaurus

Synonymgruppe
Gott des Meeres  ●  Neptun  römisch · Poseidon  griechisch
Oberbegriffe
  • Gott · Gottheit · göttliches Wesen · übernatürliches Wesen
Synonymgruppe
Neptun [Hinweis: weitere Informationen erhalten Sie durch Ausklappen des Eintrages]
Oberbegriffe

Verwendungsbeispiele für ›Neptun‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er gesellt sich nunmehr auch offiziell zu den bereits bekannten 13 Monden des Neptun. [Die Zeit, 16.07.2013, Nr. 29]
Viel heftiger geht es dagegen wettermäßig auf dem Neptun zu. [Die Zeit, 06.02.2012, Nr. 06]
Bislang waren nur drei gasförmige Planeten etwa von der Größe Neptuns bekannt. [Die Zeit, 06.02.2012, Nr. 06]
Nur lasse man sich auf keinen Fall auf dem Neptun absetzen. [Süddeutsche Zeitung, 04.08.1998]
Der steinerne Neptun schaute von seinem Brunnen in eherner Ruhe wie vor Hunderten von Jahren auf das Gewühl herab. [Ury, Else: Nesthäkchen fliegt aus dem Nest, Stuttgart: K. Thienemanns 1997 [1920], S. 102]
Zitationshilfe
„Neptun“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Neptun>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Nepplokal
Neppladen
Nepperei
Nepper
Neppbude
Neptunismus
Neptunium
Ner tamid
Nerd
Nereide