Nerd, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Nerds · Nominativ Plural: Nerds
Aussprache
Herkunftaus gleichbedeutend nerdengl, umgangssprachlich ‘absonderlicher Eigenbrötler, Fachidiot’; weitere Herkunft ungeklärt
Wortbildung mit ›Nerd‹ als Erstglied: ↗nerdig  ·  mit ›Nerd‹ als Letztglied: ↗Computer-Nerd · ↗Computernerd
Wahrig und ZDL, 2019

Bedeutung

umgangssprachlich, (häufig) abwertend verschrobener, eigenbrötlerischer Mensch, Sonderling, der häufig ein stark ausgeprägtes, sehr spezielles Interesse oder Fachwissen hat, aber oft sozial unbeholfen und kontaktarm ist
siehe auch Geek
Beispiele:
[Die Politikerin] Wagenknecht war wohl […] das, was man heute einen »Nerd« nennt, eine frühe Einzelgängerin, ein komischer Kauz, der sich die Welt über Bücher erschließt. [Die Zeit, 20.10.2011, Nr. 43]
Ein Nerd […] ist tendenziell […] etwas introvertiert (Einzelgänger), zeigt ein ausgeprägtes Interesse an vertieftem Wissen und verfügt über eine rational geprägte Denk- und Verhaltensweise, ist dafür nicht so praktisch veranlagt. Als Geek oder Nerd bezeichnet zu werden ist kein Schimpfwort, sondern ein Kompliment. [GIBZ Blog: Geek, Nerd oder Freak?, 07.01.2014, aufgerufen am 22.03.2019]
Der Schwimmer ist ein Eigenbrötler, er hat etwas Kauziges, vielleicht sogar Autistisches, er ist der Nerd unter den Sportlern. [Die Welt, 20.07.2013]
David Cronenberg, 64, Regisseur, galt in der Schule als Streber. »Für die meisten war ich der Nerd. Weil ich Insekten mochte und die Naturwissenschaften in der Schule, gerne las, kein Football spielte und keine Sportskanone war«[…]. [Süddeutsche Zeitung, 29.12.2007]
Akne, Übergewicht, schlechtsitzende Hosen und Hemden sind beim MIT [Massachusetts Institute of Technology] verbreitet. Der allgemeine Begriff für diese Leute: Nerds. Das sind Personen, die eine gewisse soziale Beschränktheit an den Tag legen und für Äußerlichkeiten keine Zeit haben, da sie gedanklich bei ihren Molekülen oder Prozessoren sind. [die tageszeitung, 25.02.1999]
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: ein junger, männlicher, cooler, pickeliger, einsamer, typischer, echter Nerd
in Koordination: Geeks, Freaks und Nerds
spezieller jmd., der sich fast auschließlich mit technischen oder wissenschaftlichen Themen rund um den Computer beschäftigt und auf diesem Gebiet ein ausgeprägtes Fachwissen besitzt
siehe auch Computerfreak
Beispiele:
Hacker oder Viren-Schreiber – das sind realitätsfremde, bleichgesichtige Nerds, die nächtelang rauchend und Cola trinkend Codes knacken, Viren programmieren oder sich in das Rechensystem des russischen Geheimdienstes einhacken – so das Klischee[…]. [Spiegel, 17.06.2002 (online)]
Nerds haben das Internet erschaffen, Nerds haben es bespielt[…]. [Die Welt, 28.06.2018]
Gerade in amerikanischen Jugendformaten wurden Nerds, also Leute, die sich für Computer und Technik interessieren, lange als verschrobene Außenseiter dargestellt. [Die Zeit, 22.08.2013, Nr. 35]
Douglas Coupland sieht […] einen neuen Menschentyp entstehen, die neuen Archetypen der Informationsrevolution. »Das sind Nerds, die unheimlich intelligent sind, die sich extrem auf eine Sache fokussieren. Aber sie vernachlässigen alle anderen Bereiche ihres Lebens.« [Der Spiegel, 20.11.1995, Nr. 47]
Kollokation:
in Koordination: Hacker und Nerds

Thesaurus

Computer
Synonymgruppe
Computerfreak  ●  Chippie  ugs. · ↗Geek  ugs. · ↗Hacker  ugs. · Nerd  ugs.
Oberbegriffe
Unterbegriffe
  • Haeckse  ugs. · Häckse  ugs.
Assoziationen
  • (ausgefallener, besonderer) Mensch · ↗Freak · Mensch, wie man ihn nicht alle Tage trifft · ↗Sonderling · ↗Unikum · ↗Wunderling · bizarre Person · merkwürdiger Zeitgenosse · schrille Person · seltsamer Patron · skurriler Typ · sonderbarer Zeitgenosse · uriger Typ · verrückte Person  ●  ungewöhnlicher Mensch  Hauptform · ↗Kauz  ugs., fig. · ↗Original  ugs. · ↗Type  ugs. · ↗Urvieh  ugs. · ↗Vogel  ugs., fig. · bunter Vogel  ugs. · irrer Typ  ugs. · komischer Heiliger  ugs. · komischer Kauz  ugs. · komischer Vogel  ugs. · schrille Schraube  ugs., weibl. · schrille Type  ugs. · schräger Fürst  ugs., scherzhaft · schräger Typ  ugs. · schräger Vogel  ugs. · seltsame Type  ugs. · seltsamer Heiliger  ugs. · seltsamer Kauz  ugs. · verrücktes Huhn  ugs., weibl., fig.
  • Cyberangriff · ↗Cyberattacke
  • Chaos Computer Club  ●  CCC  Abkürzung
Synonymgruppe
Aussteiger · ↗Außenseiter · ↗Eigenbrötler · ↗Einzelgänger · ↗Individualist · ↗Nonkonformist · ↗Underdog  ●  ↗Einzelkämpfer  fig. · Nerd  Jargon · einsamer Wolf  ugs., fig.
Oberbegriffe
Assoziationen
  • (ausgefallener, besonderer) Mensch · ↗Freak · Mensch, wie man ihn nicht alle Tage trifft · ↗Sonderling · ↗Unikum · ↗Wunderling · bizarre Person · merkwürdiger Zeitgenosse · schrille Person · seltsamer Patron · skurriler Typ · sonderbarer Zeitgenosse · uriger Typ · verrückte Person  ●  ungewöhnlicher Mensch  Hauptform · ↗Kauz  ugs., fig. · ↗Original  ugs. · ↗Type  ugs. · ↗Urvieh  ugs. · ↗Vogel  ugs., fig. · bunter Vogel  ugs. · irrer Typ  ugs. · komischer Heiliger  ugs. · komischer Kauz  ugs. · komischer Vogel  ugs. · schrille Schraube  ugs., weibl. · schrille Type  ugs. · schräger Fürst  ugs., scherzhaft · schräger Typ  ugs. · schräger Vogel  ugs. · seltsame Type  ugs. · seltsamer Heiliger  ugs. · seltsamer Kauz  ugs. · verrücktes Huhn  ugs., weibl., fig.
  • (ein) neues Leben anfangen · ↗(sich) abnabeln · alle Brücken hinter sich abbrechen · alles hinter sich lassen · ↗aussteigen · mit allem brechen · mit seiner Vergangenheit brechen
  • Einsiedler · ↗Eremit · ↗Klausner
  • Querdenker · eigener Kopf · eigenwilliger Kopf · kreativer Kopf
  • abgesondert · abgetrennt · ↗einzeln · geteilt · ↗getrennt · ↗individuell · ↗separat · ↗unabhängig
  • eigenwillig · unangepasst · ↗unbequem · ↗ungewohnt · ↗ungewöhnlich · ↗unkonventionell · ↗unorthodox · ↗unvertraut · ↗unüblich · wie man ihn nicht alle Tage trifft  ●  ↗kantig  fig. · mit Ecken und Kanten  fig. · ↗sperrig  fig.
  • Sonderregelung · ↗Sonderweg · eigene Wege gehen · sein eigenes Ding (machen) · seinen eigenen Weg gehen  ●  ↗Extrawurst  ugs.
  • auf eigene Rechnung arbeiten · seinen eigenen Weg gehen  ●  sein eigenes Süppchen kochen  abwertend, fig. · sein eigenes Ding durchziehen  ugs.
  • eigenbrötlerisch · ↗einzelgängerisch · isoliert · ↗kontaktarm · ↗kontaktgestört · ↗kontaktschwach · ↗menschenscheu · ↗weltabgewandt
  • Bohemien · Bohémien · ↗Künstlernatur
  • (sich) sperren (gegen) · (sich) sträuben (gegen) · (sich) wehren (gegen) · ↗(sich) widersetzen · nicht mitmachen · nicht mitspielen · nicht mitziehen · nicht willfährig sein  ●  ↗(sich) querlegen  fig. · Nein sagen  ugs. · aus der Reihe tanzen  ugs., fig. · einen Korb geben  ugs., fig. · nein sagen  ugs.
  • ausgegrenzt · ↗ausgeschlossen · nicht berücksichtigt (werden) · nicht beteiligt · nicht dabei · nicht einbezogen · nicht eingeweiht · ↗unberücksichtigt (bleiben)  ●  aus dem Spiel  ugs., fig. · außen vor  ugs. · ↗draußen  ugs., fig. · nicht mit von der Partie  ugs. · rausgeflogen  ugs.
  • ...schreck · ↗Querkopf · ↗Quertreiber · ↗Störenfried · ↗Störer  ●  ↗Querschläger  fig. · Sand im Getriebe  ugs., fig.
  • Freidenker · ↗Freigeist  ●  ↗Libertin  franz. · Libertin d'esprit  franz.
  • (ganz) alleine · ↗einzeln · für sich · im Alleingang · ohne fremde Hilfe · ↗selber · ↗solo
  • (etwas) alleine hinbekommen wollen · (etwas) selbst versuchen · versuchen, alleine klarzukommen  ●  Hilf dir selbst, dann hilft dir Gott.  sprichwörtlich · jeder für sich und Gott gegen alle  ironisierend
  • (hartnäckig) bleiben (bei)  ●  seinen Stiefel durchziehen  ugs. · seinen Streifen durchziehen  ugs.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Hacker Nerd Rache konzipieren

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Nerd‹.

Zitationshilfe
„Nerd“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Nerd>, abgerufen am 22.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ner tamid
Neptunium
Neptunismus
neptunisch
Neptun
nerdig
Nereide
Nerfling
Nernstlampe
Neroliöl