Nerven haben

Grammatik Mehrwortausdruck
Bestandteile Nervhaben
ZDL-Vollartikel, 2020

Bedeutungen

1.
umgangssprachlich jmd. hat Nervenunbekümmert, unempfindlich gegenüber der Kritik, dem Tadel anderer sein; gegen Stress, Angst o. Ä. widerstandsfähig sein
Beispiele:
Der Mann hat Nerven! NRW-Justizminister Thomas Kutschaty […] bat die Angehörigen der Opfer des Loveparade-Dramas von Duisburg (21 Tote) gestern um Geduld. Fast fünf Jahre danach ist der Prozess gegen mutmaßlich Verantwortliche erneut auf die lange Bank geschoben worden. [Bild, 26.02.2015]
Nerven hat er ja, das müssen wir André Cardoso [einem portugiesischen Radrennfahrer] lassen, Sportler sind schließlich auch nur Menschen. [Welt am Sonntag, 02.07.2017, Nr. 27]
Die Wucht der Detonation war so gewaltig, dass noch in rund 100 Meter Entfernung Scheiben von Häusern und geparkten Autos platzten. […] Die Menschen auf dieser Straße in Ludwigshafen am Rhein müssen sich wie mitten in einem Weltuntergangsszenario gefühlt haben. Eine Passantin hatte Nerven genug, ihr Handy zu zücken und diese Aufnahme zu machen. [Die Welt, 24.10.2014]
Alles drehte sich immer nur um Melanie. »Für mich ist sie einfach meine Tochter.« Die Reaktionen von Bekannten und Freunden in jener Zeit waren immer gleich: »Ihr müsst ja Nerven haben[…] [Spiegel, 18.04.2008 (online)]
SPIEGEL: Spielt da auch mit, daß die geheimnisvollste Agentenfigur nach dem Krieg es leid ist, in fast perfekter Normalität zu leben? Brauchen Sie mal wieder ein bißchen Aufregung? STILLER: Das will ich gar nicht ganz ausschließen. SPIEGEL: Nerven haben Sie ja. [Der Spiegel, 23.03.1992, Nr. 13]
2.
umgangssprachlich, oft emotional jmd. hat (vielleicht) Nervensich frech über Konventionen hinwegsetzen; sich trotz Gefahr sorglos verhalten; absurde Ideen äußern
Grammatik: steht einem Ausruf nahe
Beispiele:
Diese Einbrecher haben vielleicht Nerven! […] Sie hebelten nachts die Eingangstür auf, drangen in die Räume ein. In aller Ruhe nahmen sie erstmal eine ausgiebige Dusche in dem vorhandenen Badezimmer. [Bild, 06.12.1997]
»Ich bin vor Skins geflohen, die in meinem Hausblock wohnen. Die haben mich viermal grün und blau geschlagen, mögen nicht, wie ich aussehe.« Greift die Polizei nicht ein? »Du hast Nerven! Die haben ja selbst Angst!« [Bild, 22.11.2001]
Der 28 Jahre alte A[…] sprach vor der Urteilsverkündung mehr als zweieinhalb Stunden lang über Terror gegen die Palästinenser und über Verbrechen Amerikas gegen die Menschlichkeit, bis Richter D[…] die Geduld verlor. Er fuhr den Angeklagten mit »Sie haben vielleicht Nerven« an. […] [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 26.05.1994]
Telefon klingelt. Hallo? Mrs Kramer, hier ist Don Cabot. Sie haben vielleicht Nerven, mich jetzt anzurufen! Wiederhören! [Rocky, 1976 (Filmuntertitel)]
Schlechtgelaunt kommt der Ehemann nach Hause, wirft sich in den Sessel und greift zur Zeitung. »Du solltest dir mal an unserem Nachbarn ein Beispiel nehmen«, jammert die Frau, »wenn der nach Hause kommt, umarmt er seine Frau und küßt sie zärtlich. Warum tust du das nicht auch?« »Du hast vielleicht Nerven!« brummt der Mann, »ich kenne die Frau doch gar nicht.« [Die Zeit, 08.01.1971, Nr. 02]

Thesaurus

Synonymgruppe
(sich) anmaßen · ↗(sich) erdreisten · ↗(sich) erkühnen · ↗(sich) erlauben · ↗(sich) herausnehmen · (sich) nicht scheuen (zu) · die Unverfrorenheit haben  ●  (die) Nerven haben  ugs. · (frech) das Haupt erheben  geh., fig. · ↗(sich) erfrechen  geh., veraltet · ↗(sich) unterstehen  ugs. · die Chuzpe besitzen  geh. · die Chuzpe haben  geh. · die Frechheit haben  ugs. · die Stirn haben  ugs. · so frei sein (zu)  geh., ironisch
Assoziationen
  • (einer Sache) trotzen · (etwas) nicht auf sich sitzen lassen · (sich) (etwas) nicht gefallen lassen · ↗(sich) erwehren · (sich) seiner Haut zu wehren wissen · ↗(sich) sträuben · ↗(sich) verteidigen · ↗(sich) widersetzen · (sich) zur Wehr setzen · Trotz bieten · Widerstand leisten · die Stirn bieten · ↗widerstehen  ●  (sich) auf die Hinterbeine stellen  fig. · (sich) nichts gefallen lassen  Hauptform · ↗(sich) wehren  Hauptform · wider den Stachel löcken  geh., veraltend
  • frech werden · patzige Antworten geben · ↗provozieren  ●  Widerworte geben  ugs. · wider den Stachel löcken  geh., veraltet
  • (ein) Risiko auf sich nehmen · (ein) Wagnis eingehen · ↗(etwas) riskieren · ↗(etwas) wagen · (sein) Glück herausfordern · (sein) Schicksal herausfordern · ↗(sich) trauen · (sich) wagen (an) · Risiken eingehen · es auf einen Versuch ankommen lassen · es wissen wollen · mutig sein  ●  (ein) Risiko eingehen  Hauptform · (sich) auf dünnem Eis bewegen  fig. · auf schmalem Grat wandern  fig. · mit dem Feuer spielen  fig. · (sich) aus dem Fenster lehnen  ugs., fig. · es darauf ankommen lassen  ugs. · ganz schön mutig sein  ugs.
  • (sich) vorwagen  ●  (sich) aus dem Fenster hängen  fig. · ↗vorpreschen  fig.
  • (den) Mut haben (zu) · ↗(sich) trauen · ↗(sich) zutrauen · (so) mutig sein (zu) · es wagen  ●  ↗(sich) getrauen  veraltet · (den) Arsch in der Hose haben (zu)  ugs. · ↗(etwas) bringen  ugs. · die Stirn haben (zu)  geh., veraltend
  • (sich) hinwegsetzen (über) · ↗missachten · ↗zuwiderhandeln  ●  (etwas) Verbotenes tun  Hauptform · (ein) böses Kind sein  ugs., Kindersprache, variabel · böse sein  ugs., Kindersprache · mit Füßen treten (ein Recht)  ugs., fig. · vom süßen Gift (des / der ...) naschen  geh., ironisierend, literarisch
  • (sich) nicht stören an · keine Bedenken haben (zu) · nicht zögern (zu) · nichts dabei finden (zu) · nichts dagegen haben (zu)  ●  nicht anstehen (zu)  geh.
Zitationshilfe
„Nerven haben“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Nerven%20haben>, abgerufen am 30.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Nerven beruhigend
Nerven aufreibend
Nerven aufpeitschend
nerven
Nervatur
Nerven stärkend
Nerven zerrüttend
Nervenanspannung
Nervenarzt
nervenaufpeitschend