Nervenbündel, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Aussprache 
Worttrennung Ner-ven-bün-del
Wortzerlegung Nerv Bündel
eWDG

Bedeutung

umgangssprachlich sehr nervöser Mensch
Beispiele:
die anhaltende Angst hatte ihn zu einem Nervenbündel gemacht
er ist ein einziges, nur noch ein Nervenbündel
sie stand da – ein zitterndes Nervenbündel

Thesaurus

Synonymgruppe
am Rande des Nervenzusammenbruchs · kurz vor dem Nervenzusammenbruch · mit den Nerven am Ende · nervlich am Ende · nervlich fertig  ●  Nervenbündel  fig. · (völlig) mit den Nerven fertig  ugs. · am Boden zerstört  ugs., fig. · fix und fertig  ugs.
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Nervenbündel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sich selbst beschreibt sie in der Zeit als "ein reines Nervenbündel". [Die Zeit, 30.11.2006, Nr. 48]
Da stellt man sich ein dünnhäutiges Nervenbündel vor, und die May wirkt erst unpassend robust. [Süddeutsche Zeitung, 11.02.2000]
Sie war die junge Frau von nebenan, das hinlänglich bekannte weibliche Nervenbündel. [Süddeutsche Zeitung, 27.02.1999]
Während der Arbeit mit Mutter und Kind wollten sie sich von den Vätern, diesen Nervenbündeln, nur ungern auf die Finger sehen lassen. [Die Zeit, 18.06.2001, Nr. 25]
Wer glaubt, hektisches Durcheinander und ein Nervenbündel vorzufinden, irrt sich gewaltig. [Die Zeit, 14.07.1978, Nr. 29]
Zitationshilfe
„Nervenbündel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Nervenb%C3%BCndel>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Nervenberuhigung
Nervenbelastung
Nervenbehandlung
Nervenbau
Nervenbahn
Nervenentzündung
Nervenerregung
Nervenfaden
Nervenfaser
Nervenfieber