Nervenbelastung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Nervenbelastung · Nominativ Plural: Nervenbelastungen
Aussprache 
Worttrennung Ner-ven-be-las-tung
Wortzerlegung Nerv Belastung
eWDG

Bedeutung

Beispiel:
der Ärger, die Aufregung, angespannte Arbeit stellte eine erhebliche Nervenbelastung für ihn dar

Typische Verbindungen zu ›Nervenbelastung‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Nervenbelastung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Nervenbelastung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Weil sie jetzt in jedem Spiel in der Verantwortung stehen, sind sie besonders gefragt bei dieser extremen Nervenbelastung, denn jeder schaut auf sie. [Die Zeit, 03.03.2011 (online)]
Wer ahnt seine Nervenbelastung, zumal, wenn er seine Kräfte eigentlich schonen muß? [Die Zeit, 03.07.1964, Nr. 27]
Der deutschen Fünf gelang trotz der enormen Nervenbelastung ein guter Start. [Süddeutsche Zeitung, 09.09.2003]
Aber für alle, die diesen Winter durchgemacht haben, war er eine ungeheure Nervenbelastung. [Süddeutsche Zeitung, 26.05.2000]
Oder hält er diesmal bis zum Ende die Nervenbelastung durch? [Bild, 06.04.2002]
Zitationshilfe
„Nervenbelastung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Nervenbelastung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Nervenbehandlung
Nervenbau
Nervenbahn
Nervenarzt
Nervenanspannung
Nervenberuhigung
Nervenbündel
Nervenentzündung
Nervenerregung
Nervenfaden