Nervenkitzel, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Ner-ven-kit-zel
Wortzerlegung NervKitzel
eWDG

Bedeutung

umgangssprachlich zur Erregung übersteigerter Spannung angelegte Situation
Beispiele:
der Kriminalfilm war ein Nervenkitzel
eine Sucht nach ständig neuem Nervenkitzel

Thesaurus

Synonymgruppe
Anspannung · ↗Gespanntheit · Nervenkitzel · ↗Nervosität · ↗Spannung  ●  ↗Suspense  engl. · ↗Thrill  engl. · ↗Kick  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Nervenkitzel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Nervenkitzel‹.

Verwendungsbeispiele für ›Nervenkitzel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenn der Tag älter wird, wenn er uns vielleicht schon zu langweilen beginnt, ist es Zeit für ein wenig Nervenkitzel.
Der Tagesspiegel, 25.01.2002
Noch mehr Nervenkitzel lieferten die vier Spieler auf dem Platz.
Bild, 05.05.1998
Danach kann man den augenblicklichen Nervenkitzel als fest „eingeplant“ abtun.
Die Zeit, 28.04.1967, Nr. 17
Drei wollten lediglich den Nervenkitzel und sollen wieder abgesprungen sein.
Die Welt, 03.12.2003
Ich gewann und verlor, ohne irgendeinen besonderen Nervenkitzel zu verspüren, ich wollte lediglich mein Kapital vermehren, möglichst verdoppeln, und das gelang mir nicht.
Salomon, Ernst von: Der Fragebogen, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1961 [1951], S. 618
Zitationshilfe
„Nervenkitzel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Nervenkitzel>, abgerufen am 25.02.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Nervenkern
Nervenimpuls
Nervenheilkunde
Nervenheilanstalt
Nervengift
Nervenklaps
Nervenklinik
Nervenknoten
Nervenkollaps
Nervenkostüm