Nervenzentrum, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungNer-ven-zen-trum · Ner-ven-zent-rum
WortzerlegungNervZentrum
eWDG, 1974

Bedeutung

Bereich im Gehirn oder Rückenmark, von dem aus die Funktionen der Nerven gesteuert werden
Beispiel:
motorische Nervenzentren

Typische Verbindungen
computergeneriert

Funktion Regime militärisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Nervenzentrum‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Meine Position war ungewöhnlich, und bevor ich es wußte, wurde ich zu einer Art Nervenzentrum.
Die Zeit, 16.05.1997, Nr. 21
Die Verbindung zwischen beiden ist mehr oder weniger kompliziert und geschieht in den Nervenzentren.
Hesse, Richard: Der Tierkörper als selbständiger Organismus, Leipzig u. a.: B. G. Teubner 1910, S. 972
Selbst für den Affen sei es leicht, mit einigen Tastenklicks bis in das Nervenzentrum des Programms vorzudringen.
Süddeutsche Zeitung, 29.09.2004
Wie er sich der Nervenzentren dieses willfährigen Körpers bemächtigt hatte und den Strom seiner Kraft in das auf ihn vorbereitete Gewebe hineinsandte, schien unwiderstehlich.
Seidel, Ina: Das Wunschkind, Frankfurt a. M. u. a.: Ullstein 1987 [1930], S. 310
Das Nervenzentrum des amerikanischen Militärs wird immer weniger durchschaubar, nähert sich immer mehr der Autonomie und kann in letzter Konsequenz sogar Kriege anzetteln.
Alt, Franz: Liebe ist möglich, München: Piper 1985, S. 40
Zitationshilfe
„Nervenzentrum“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Nervenzentrum>, abgerufen am 19.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Nervenzelle
Nervenwurzel
Nervenverfassung
Nerventyp
Nerventätigkeit
nervenzerrüttend
Nervenzerrüttung
Nervenzucken
Nervenzusammenbruch
nervig