Nervus, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Ner-vus
Mehrwortausdrücke  Nervus Rerum
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Medizin Nerv

Typische Verbindungen zu ›Nervus‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Nervus‹.

Verwendungsbeispiele für ›Nervus‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die elektrische Reizung des Nervus Vagus ist aus der Epilepsiebehandlung bekannt. [Süddeutsche Zeitung, 11.10.2002]
Von ihnen wird die Erregung durch Fasern des Nervus stato‑acusticus abgenommen. [Herter, Konrad: Vergleichende Physiologie der Tiere, Berlin: de Gruyter 1947 [1927], S. 75]
Der Nervus tibialis, die Fortsetzung des Ischiasnerven, gerät in unser Gesichtsfeld. [Killian, Hans: Auf Leben und Tod, München: Wilhelm Heyne Verlag 1976, S. 209]
Er folgte aber einfach den unentrinnbaren Befehlen seines Nervus sympathicus! [Altenberg, Peter: Märchen des Lebens. In: Deutsche Literatur von Lessing bis Kafka, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1908], S. 6352]
Der Nervus vagus, der einer Reihe von Kiemenspalten zugeordnet ist, gilt in dieser Theorie als ein «Sammelnerv», als sekundär aus unabhängigen echten Branchialnerven entstanden. [Portmann, Adolf: Einführung in die vergleichende Morphologie der Wirbeltiere, Basel: Schwabe 1959 [1948], S. 163]
Zitationshilfe
„Nervus“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Nervus>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Nervosität
Nervinum
Nervigkeit
Nervenzusammenbruch
Nervenzucken
Nervus Rerum
Nerz
Nerzbesatz
Nerzboa
Nerzcollier