Nestor, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Nestors · Nominativ Plural: Nestoren · wird meist im Singular verwendet
Aussprache 
Worttrennung Nes-tor
Herkunft zu Néstōrgriech (Νέστωρ), dem Namen des griechischen Königs von Pylos
eWDG

Bedeutung

ältester und hervorragender Vertreter einer Gemeinschaft, besonders eines Faches
Beispiel:
W war der Nestor der Berliner Schauspieler, der modernen Sprachwissenschaft
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Nestor m. ‘ältester und hervorragender Vertreter einer Gemeinschaft, eines Fachgebietes, alter, weiser Berater’ (19. Jh.), eigentlich Name des griechischen Königs von Pylos Néstōr (Νέστωρ), in der Sage (Ilias) ältester der griechischen Helden vor Troja, ein auf Grund langer, reicher Lebenserfahrung weiser Ratgeber.

Thesaurus

Synonymgruppe
Altmeister · Dienstältester · Vaterfigur  ●  Doyen  geh., franz., Hauptform, fig. · Nestor  geh.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Nestor‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Nestor‹.

Verwendungsbeispiele für ›Nestor‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er war der Nestor der deutschen Chirurgen, nun ist er im Alter von 65 Jahren gestorben. [Die Zeit, 05.09.1997, Nr. 37]
Doch wer wagte es, dem empörten Nestor deutscher Kritik zu widersprechen? [Die Zeit, 15.03.1996, Nr. 12]
Denn es heißt, er sei der Nestor der elektronischen Musik. [Die Welt, 29.12.1999]
Das Eigene herauszuholen, sei in ihren drei Generationen gelungen, so der Nestor der DEFA. [Der Tagesspiegel, 20.11.2004]
In seinem Heimatland gilt er als einflußreicher Nestor der Klimaforschung. [Der Spiegel, 01.01.1990]
Zitationshilfe
„Nestor“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Nestor>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Nestling
Nestküken
Nestinsasse
Nesthäkchen
Nesthocker
Nestorianer
Nestorianismus
Nestpflanzung
Nestpflanzverfahren
Nesträuber