Nettovermögen, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Nettovermögens · Nominativ Plural: Nettovermögen
WorttrennungNet-to-ver-mö-gen
WortzerlegungnettoVermögen2
Wahrig und DWDS, 2018

Bedeutung

Wirtschaft in einem (privaten) Haushalt (Lesart 1), Unternehmen, Fonds o. Ä. vorhandenes Vermögen2 (Gesamtheit aller Vermögenswerte) abzüglich der darauf lastenden Schulden
Synonym zu Reinvermögen, Gegenwort zu Bruttovermögen
Beispiele:
Das Nettovermögen berechnen die amtlichen Statistiker, indem sie das Geldvermögen (Bankkonten, Wertpapiere, Lebensversicherungen) und den Immobilienbesitz addieren und davon die Schulden und Hypotheken abziehen. [Spiegel, 05.08.2017 (online)]
Etwa die Hälfte des in Steueroasen geparkten Geldes gehört Haushalten, die mehr als 50 Millionen Dollar an Nettovermögen besitzen. [Süddeutsche Zeitung, 07.11.2017]
Zwischen 1992 und 2012 hat sich das Nettovermögen der privaten Haushalte von knapp 4,6 auf rund 10 Billionen Euro mehr als verdoppelt. [Die Zeit, 20.09.2012 (online)]
Ordnet man die Bevölkerung in Deutschland nach ihrem Nettovermögen (Bruttovermögen minus Schulden), verfügt das obere Fünftel über 62,6 Prozent des gesamten Reichtums der Haushalte. [Süddeutsche Zeitung, 20.09.2003]
Das Nettovermögen des Fonds, aus dem sich der Anteilspreis errechnet, soll fortlaufend veröffentlicht werden. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 21.12.2000]
Bislang habe man für Staaten, die über Rohstoffe wie Kohle oder Erdöl verfügen, auf einen wachsenden Reichtum erkannt, wenn sie diese Ressourcen exportieren; nun werte man die Ausfuhr von Rohstoffen als einen Verlust des Nettovermögens, wenn die Exporterlöse nicht reinvestiert, sondern konsumiert werden. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1995]]
Kollokation:
mit Adjektivattribut: das gesamte, private, durchschnittliche, mittlere Nettovermögen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Billion Fond Haushalt Privathaushalt belaufen betragen durchschnittlich gesamt privat schrumpfen verfügen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Nettovermögen‹.

Zitationshilfe
„Nettovermögen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Nettovermögen>, abgerufen am 16.12.2018.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Nettoverlust
Nettoverdienst
Nettoumsatz
Nettosumme
Nettosozialprodukt
Nettoverschuldung
Nettowert
Nettozahler
Nettozahlung
Network