Dieser Artikel ist nicht auf dem aktuellen Stand. Er wird im Rahmen des DWDS-Projekts von der Redaktion überarbeitet.

Netzplan, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Netz-plan
Wortzerlegung NetzPlan1
Wortbildung  mit ›Netzplan‹ als Erstglied: ↗Netzplantechnik
eWDG, 1974

Bedeutung

Wissenschaft graphische Darstellung eines nach der Netzplantechnik aufgezeichneten Prozesses, Produktionsprozesses

Thesaurus

Synonymgruppe
Ablaufplan(ung) · Netzplan · ↗Projektplan · Vorgangsknotennetzplan  ●  Durchlaufterminierung  fachspr.
Oberbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Netzplan‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Alle fertigen zur Zeit einen Netzplan mit allen Angebote an den Schulen und mit den Kooperationen, die mit freien Trägern geplant werden.
Der Tagesspiegel, 23.01.2004
Wenn Sie heute in irgendeiner Stadt der Welt mit der Untergrundbahn fahren, werden Sie sich an einem einfachen Netzplan orientieren.
o. A.: Design - Leidenschaft mit Vernunft. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 2000 [1999]
Der Netzplan in Form eines Vorgangsknotennetzes läßt sich direkt bearbeitet.
C't, 1995, Nr. 10
Die maßgebenden Architekten haben Weltrang, der Netzplan für die Bauten ist glaubwürdig.
Die Zeit, 06.09.1974, Nr. 37
In keiner der getesteten Städte ist das Informationsangebot wirklich gut, es fehlen dynamische Informationssysteme, Netzpläne und Tarifübersichten, es hakt im Internet-Angebot.
Die Welt, 22.02.2001
Zitationshilfe
„Netzplan“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Netzplan>, abgerufen am 11.07.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Netzoptik
Netzneutralität
Netznabe
Netzmonopol
Netzmittel
Netzplantechnik
Netzpolitik
Netzpreis
Netzpublikation
Netzpython