Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Netzspannung, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Netz-span-nung
Wortzerlegung Netz Spannung
eWDG

Bedeutung

Elektrotechnik im öffentlichen Stromnetz vorhandene Spannung
Beispiele:
die Netzspannung beträgt 220 Volt
bei starker Belastung sinkt die Netzspannung

Verwendungsbeispiele für ›Netzspannung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie können fast überall in Europa fahren – trotz unterschiedlicher Netzspannungen. [Bild, 24.05.2000]
Dabei führen Netzspannungen zwischen 176 V und 272 V noch nicht zur Umschaltung. [C't, 2001, Nr. 20]
Das Relais zieht an und versorgt den Mac mit Netzspannung. [C't, 1992, Nr. 10]
Bei nach dem Online‑Prinzip arbeitenden Geräten wird die Netzspannung gefiltert und anschließend gleichgerichtet. [C't, 1990, Nr. 2]
Die mit der vollen Netzspannung gespeisten Kochherde sind durchweg in drei Stufen regelbar. [Rhein, Eduard: Du und die Elektrizität, Berlin: Ullstein 1956 [1940], S. 257]
Zitationshilfe
„Netzspannung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Netzspannung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Netzsicherheit
Netzseite
Netzschnur
Netzschlange
Netzroller
Netzsperre
Netzspiel
Netzspieler
Netzspinne
Netzsteckdose