Netzwerkbildung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Netzwerkbildung · Nominativ Plural: Netzwerkbildungen
WorttrennungNetz-werk-bil-dung
WortzerlegungNetzwerkBildung

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zudem werde die Netzwerkbildung zwischen kleineren und mittleren Unternehmen unterstützt.
Die Welt, 06.04.2004
Die verbleibenden Programme sollten stärker auf die Netzwerkbildung etwa durch die Kooperationsförderung von Forschung und Entwicklung gerichtet werden.
Der Tagesspiegel, 12.10.1999
Unter Managern sind solche gegenseitigen Einladungen, die immer auch Austausch und Netzwerkbildung befördern, unabdingbar.
Die Welt, 18.01.2000
Netzwerkbildung gehört trotz vieler Förderprogramme des Landes noch immer nicht zu den Stärken des Ruhrgebiets.
Süddeutsche Zeitung, 11.04.2002
Zudem ist so ein Profil natürlich eine ideale Grundlage für den Austausch und die Netzwerkbildung unter unseren Studenten.
Die Zeit, 07.09.2009, Nr. 36
Zitationshilfe
„Netzwerkbildung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Netzwerkbildung>, abgerufen am 16.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Netzwerkbeziehung
netzwerkartig
Netzwerkarbeit
Netzwerkanalyse
Netzwerk
Netzwerkeffekt
netzwerken
Netzwerker
Netzwerkkarte
Netzwerkmanagement