Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Neuankömmling, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Neu-an-kömm-ling
Wortzerlegung neu Ankömmling
eWDG

Bedeutung

Neuangekommener

Thesaurus

Synonymgruppe
Neuankömmling · Neuer · Neuzugang · neue(/r/s) ...
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Neuankömmling‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Neuankömmling‹.

Verwendungsbeispiele für ›Neuankömmling‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Handelt es sich bei den Neuankömmlingen um ein Paar, so wird der Herr diese Frage stellen. [Schäfer-Elmayer, Thomas: Der Elmayer. In: Zillig, Werner (Hg.) Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1991], S. 4611]
Sie versäumte es dabei, die religiösen Traditionen der Neuankömmlinge aus dem Orient anzuerkennen. [Die Zeit, 27.05.1999, Nr. 22]
Bei der militärischen Integration der Neuankömmlinge wird es keine Beschränkungen geben. [Die Zeit, 23.05.1997, Nr. 22]
Japan ist anders – das war die ständig wiederkehrende Erfahrung des Neuankömmlings. [Der Spiegel, 03.08.1987]
Nichts zu wissen, macht einen Neuankömmling, wenn er damit richtig umgehen kann, geradezu stark. [Die Zeit, 10.03.1978, Nr. 11]
Zitationshilfe
„Neuankömmling“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Neuank%C3%B6mmling>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Neuangekommene
Neuanfertigung
Neuanfang
Neuabschluss
Neuabdruck
Neuanlage
Neuanmeldung
Neuansatz
Neuanschaffung
Neuansetzung