Neuansiedlung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Neuansiedlung · Nominativ Plural: Neuansiedlungen
Nebenform Neuansiedelung · Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Neuansiedelung · Nominativ Plural: Neuansiedelungen
Aussprache [ˈnɔɪ̯ʔanziːdlʊŋ] · [ˈnɔɪ̯ʔanziːdəlʊŋ]
Worttrennung Neu-an-sied-lung ● Neu-an-sie-de-lung
Wortzerlegung neuAnsiedlung
DWDS-Vollartikel, 2020

Bedeutungen

1.
das Ansiedeln neuer Einwohner
Kollokationen:
hat Präpositionalgruppe/-objekt: die Neuansiedlung von Flüchtlingen
Beispiele:
Diese [Internationale Organisation für Migration] wurde 1951 gegründet, um europäischen Regierungen bei der Neuansiedlung der geschätzten 11 Millionen Kriegsvertriebenen zu helfen. [Neue Zürcher Zeitung, 21.08.2015]
Hier fordert der Sachverständigenrat die Einführung einer jährlichen Quote zur Neuansiedlung besonders schutzbedürftiger Flüchtlinge in Deutschland. [Spiegel, 03.10.2009 (online)]
Der Migrationspakt ist rechtlich nicht bindend[…]. Im Pakt versprechen die Staaten, an Lösungen zu arbeiten und »Optionen für eine geplante Neuansiedlung und Visumerteilung« zu erarbeiten. [Süddeutsche Zeitung, 23.11.2018]
Darunter [unter erneuter Kolonisierung] versteht sie die Neuansiedlung junger Familien in heute verlassenen Orten. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 12.08.2002]
Indem Frankreich eine gerechte Regelung des Flüchtlingsproblems von 1948 vorschlage, sei es dafür, daß diese Flüchtlinge die freie Wahl zwischen einer Repatriierung nach Israel und einer Neuansiedlung in den Gastländern treffen können, wie es ihnen die Resolution der UN‑Vollversammlung von 1948 zuerkannt hat. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1970]]
2.
das Ansiedeln neuer Gewerbe, Betriebe
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: erfolgreiche, industrielle, spektakuläre Neuansiedlungen
hat Präpositionalgruppe/-objekt: die Neuansiedlung von Betrieben, Firmen, Gewerbe, Industrie, Unternehmen
in Koordination: Erweiterungen, Investitionen, Neugründungen und Neuansiedlungen
Beispiele:
Einschränkungen durch Regulierung werden als bedeutende Standortnachteile beurteilt, mit Abwanderungen und fehlenden Neuansiedlungen als Folge. [Neue Zürcher Zeitung, 26.02.2016]
Ziel der Förderung ist es nach Regierungsangaben, »den Unternehmensstandort Deutschland zu stärken, und insbesondere die Attraktivität des Standortes für Neuansiedlungen und Investitionsentscheidungen international agierender Unternehmen zu verbessern«. [Die Welt, 01.03.2019]
Die Neuansiedlung dänischer Betriebe läßt erkennen, daß auch von anderen Richtungen her positive Impulse von der EWG (= Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft) erwartet werden können. [Die Zeit, 24.07.2008]
Insgesamt hat die Stadt‑Tochter über 4300 Unternehmen bei der Erweiterung oder Neuansiedlung in Hamburg unterstützt – dadurch wurden über 43000 neue Jobs geschaffen. [Bild, 01.07.2005]
Aufgabe der Frauen und Männer ist die Vorbereitung des Areals zur industriellen Neuansiedlung. [Berliner Zeitung, 29.06.1994]
metonymisch neue gewerbliche Niederlassung
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: erfolgreiche, industrielle, spektakuläre Neuansiedlungen
in Präpositionalgruppe/-objekt: Flächen für Neuansiedlungen
in Koordination: Erweiterungen, Investitionen, Neugründungen und Neuansiedlungen
Beispiele:
80 Neuansiedlungen mit rund 360 neuen Arbeitsplätzen akquirierte die landeseigene Fördergesellschaft NRW.Invest allein 2015. [Neue Zürcher Zeitung, 15.02.2016]
NRW kommt […] auf 244 Neuansiedlungen im Jahr 2016, Baden‑Württemberg auf 232 und Bayern auf 194. Zusammen vereinen die drei Länder damit fast zwei Drittel aller Direktinvestitionsprojekte des vergangenen Jahres. [Die Welt, 12.07.2017]
Das VW‑Motorenwerk blieb nicht die einzige bedeutende Neuansiedlung[…]. [Berliner Zeitung, 22.02.2001]
Das Airbus‑Werk, das nach Angaben des Schweriner Wirtschaftsministeriums mindestens zwei Mrd. DM kosten würde, wäre die größte industrielle Neuansiedlung in Mecklenburg‑Vorpommern nach der Wiedervereinigung. [Der Tagesspiegel, 08.04.1998]
Die meisten Neuansiedlungen sind jedoch noch keine Steuerzahler, weil sie hohe Abschreibungen geltend machen können oder zu geringe Gewinne erzielen. [Die Zeit, 23.02.1996]
3.
Vorgang, in einer Region ausgestorbene Tierarten dort wieder heimisch zu machen
Beispiele:
Ein früherer Versuch der Neuansiedlung von Bibern in Schottland war gescheitert. [Der Standard, 03.11.2005]
Kritik an der Neuansiedlung [von Braunbären] kommt vor allem von Schafzüchtern, die ihre Herden in den Pyrenäen oft unbeaufsichtigt lassen. [Der Standard, 04.09.2006]
Im »Liwonde National Park« trifft man Elefanten, verschiedene Antilopen‑ und Affenarten, Flußpferde, Krokodile, Leoparden, Löwen und […] zwei Nashörner, als Grundstock einer Neuansiedlung dieser vom Aussterben bedrohten Art. [Berliner Zeitung, 20.12.1997]
Die Tiere [Kapuzineraffen] sind […] keine Vegetarier, sondern fressen auch Insekten und kleine Säugetiere; die Neuansiedlung der Affen könnte daher zur Ausrottung anderer Tierarten führen. [Die Zeit, 19.06.1992, Nr. 26]

Typische Verbindungen zu ›Neuansiedlung‹, ›Neuansiedelung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Neuansiedelung‹.

Zitationshilfe
„Neuansiedlung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Neuansiedlung>, abgerufen am 25.10.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Neuansetzung
Neuanschaffung
Neuansatz
Neuanmeldung
Neuanlage
Neuansiedlung
neuapostolisch
neuartig
Neuartigkeit
Neuaufbau