Neubarock, das oder der

GrammatikSubstantiv (Neutrum, Maskulinum)
WorttrennungNeu-ba-rock
WortzerlegungneuBarock
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

bildende Kunst Stilrichtung der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts, die sich stark an das Barock anlehnt

Thesaurus

Geschichte
Synonymgruppe
Neobarock · Neubarock · Zweites Barock
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Jugendstil Neurenaissance

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Neubarock‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Oben, in der Bel Etage des BE, dort sollte es fein aristokratisch-plüschig zugehen, passend zum schwelgerischen Neubarock dieses Theaters.
Die Welt, 08.04.2005
G. Semper und K. von Hasenauer leiteten mit ihren Bauten bereits zum Neubarock über.
o. A.: Lexikon der Kunst - N. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1993], S. 13183
Dimmt man die Lüster im Saal, wirkt das unverschämt prunkende Neubarock im Hamburger Schauspielhaus unversehens wie eine monströse Trauerdekoration.
Die Welt, 20.02.2006
Zitationshilfe
„Neubarock“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Neubarock>, abgerufen am 22.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
neubacken
Neuausrichtung
Neuausgabe
Neuaufteilung
Neuaufstellung
Neubau
Neubauer
Neubauernfamilie
Neubauernhaus
Neubauernhof