Neubauviertel, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungNeu-bau-vier-tel
WortzerlegungNeubauViertel2
eWDG, 1974

Bedeutung

(im Wesentlichen) aus Neubauten bestehendes Stadtviertel

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bewohner Rand Stadtrand Wohnung gesichtslos riesig trist wohnen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Neubauviertel‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Gegenüber führt der Weg in die engen Straßen eines Neubauviertels.
Die Zeit, 05.02.2007, Nr. 06
Mancherorts ist ihnen das gelungen, in den Neubauvierteln größerer Städte sind sie oftmals die dominierende Kraft.
konkret, 1994
Von der berühmten Goldenen Stadt hatte ich vorerst nur die schäbigsten Grauheiten der Neubauviertel gesehen.
Strauß, Botho: Der junge Mann, München: Hanser 1984, S. 214
Die Menschen dort erschienen mir schon damals viel lockerer und ungezwungener als die Bewohner des Neubauviertels.
Hasselbach, Ingo u. Bonengel, Winfried: Die Abrechnung, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2001 [1993], S. 10
Ich kam immer zu den Wohnblocks der Neubauviertel, durch hohe Disteln in ein Dorf.
Müller, Herta: Herztier, Reinbek: Rowohlt 1994, S. 35
Zitationshilfe
„Neubauviertel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Neubauviertel>, abgerufen am 22.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Neubaustrecke
Neubausiedlung
Neubauprojekt
Neubaugebiet
Neubauernwirtschaft
Neubauvorhaben
Neubauwohnung
Neubearbeitung
Neubebauung
Neubedachung