Neuedition, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Neuedition · Nominativ Plural: Neueditionen
WorttrennungNeu-edi-ti-on · Neue-di-ti-on (computergeneriert)

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nach der Lektüre dieser nützlichen Neuedition käme man nicht auf ihn.
Die Zeit, 11.10.1968, Nr. 41
Ein halbes Jahrhundert später wird sie durch eine Neuedition ersetzt, und von den angekündigten fünf Bänden zählt allein der erste 1700 Seiten.
Süddeutsche Zeitung, 15.12.2001
Das wichtigste Quellenwerk englischer Renaissance-Musik für Tasteninstrumente bedarf dringend einer Neuedition.
Der Tagesspiegel, 31.03.1999
Und dennoch ist die Neuedition seiner Briefe im Berliner Philo-Verlag (herausgegeben von Willi Jasper) ein gerechtfertigtes, spannendes Unternehmen.
Die Welt, 28.04.2000
Die wichtigste Neuedition des Berichtsjahres ist die Neubearbeitung des Geschichtswerkes des Otto Morena und seiner Fortsetzer durch F. Güterbock (707).
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1930, S. 158
Zitationshilfe
„Neuedition“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Neuedition>, abgerufen am 22.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Neue
Neudruck
Neudeutung
Neudeutsch
Neudefinition
Neueinführung
Neueinkauf
Neueinrichtung
Neueinschätzung
Neueinsteiger