Neufestsetzung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Neufestsetzung · Nominativ Plural: Neufestsetzungen
Worttrennung Neu-fest-set-zung

Typische Verbindungen zu ›Neufestsetzung‹ (computergeneriert)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Neufestsetzung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Neufestsetzung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ziel sei eine Neufestsetzung des Budgets, da die jetzige Begrenzung dazu führen werde, daß Medikamente rationiert werden müßten.
Die Welt, 27.04.1999
In der Frage der Neufestsetzung der Beitragszahlungen kam es ebenfalls nicht zu einer Entscheidung.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1999]
Dem bezifferten gewerkschaftlichen Wunsch nach Neufestsetzung begegnen sie mit dem Verlangen, jede Festsetzung außer Kraft zu setzen.
o. A.: TARIFRUNDE ALS UNTERNEHMEROFFENSIVE. In: Marxistische Zeit- und Streitschrift 1980-1991, München: Gegenstandpunkt Verl. 1998 [1987]
Aus diesem Grunde sei eine Neufestsetzung des deutschen Industriepotentials notwendig.
Tägliche Rundschau, 07.09.1948
Nach einer halbamtlichen Mitteilung ist nunmehr eine Neufestsetzung der französischen Stickstoffkontingente für das Jahr 1934 erfolgt.
Völkischer Beobachter (Berliner Ausgabe), 03.03.1934
Zitationshilfe
„Neufestsetzung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Neufestsetzung>, abgerufen am 24.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Neufassung
Neufahrzeug
neuestens
Neuerwerbung
Neuerwerb
Neuform
Neuformierung
Neuformulierung
Neuformung
Neufundländer