Neuheit, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Neuheit · Nominativ Plural: Neuheiten
Aussprache
WorttrennungNeu-heit (computergeneriert)
Wortbildung mit ›Neuheit‹ als Letztglied: ↗Messeneuheit
eWDG, 1974

Bedeutungen

1.
nur im Singular
das Neusein
Beispiele:
der Reiz der Neuheit
etw. fällt auf durch seine Neuheit
Der hohe volkswirtschaftliche Wert einer Erfindung begründet für sich allein nicht die Patentwürdigkeit. Hinzutreten muß die Neuheit der Erfindung [Neue Justiz1963]
2.
etw. Neues, Neuartiges, neuer, neuartiger Artikel auf dem Markt, Novität
Beispiele:
dieses Gerät ist eine Neuheit
eine interessante Neuheit im Angebot
Neuheiten auf dem Markt, in der Mode
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

neu · neuern · Neuerung · Neuerer · neuerlich · erneuern · neulich · Neuling · Neuheit · Neuigkeit · neuerdings · Neujahr
neu Adj. ‘aus jüngster Zeit stammend, anders als früher, als bisher, noch nicht benutzt, nicht abgenutzt’, ahd. niuwi (8. Jh.), mhd. niuwe, niwe, niu ‘neu, frisch, sich erneuernd, veränderlich, unbeständig, wankelmütig, nie veraltend’, asächs. niuwi, nīgi, mnd. nīe, nige, nigge, mnl. nieuwe, nūwe, nīe, nl. nieuw, aengl. nīwe, nīowe, nēowe, engl. new, anord. nȳr, schwed. ny, got. niujis (germ. *newja-) sowie aind. návyaḥ ‘neu, jung’, air. nūë, lit. naũjas ‘neu’ führen als i̯o-Bildungen auf ie. *neu̯i̯os, während aind. návaḥ ‘neu, frisch, jung’, griech. néos (νέος) ‘neu, jung’, lat. novus, aslaw. novъ, russ. nóvyj (новый) ‘neu’ ie. *neu̯os ‘neu’ voraussetzen. neuern Vb. ‘neu machen, erneuern’, mhd. niuwern; vgl. ahd. giniuwōn (8. Jh.), niuwōn (9. Jh.); Neuerung f. mhd. niuwerunge; Neuerer m. ‘wer etw. neu macht, etw. Neues einführt’ (18. Jh.). neuerlich Adj. ‘erneut, aufs neue, wiederholt’ (17. Jh.). erneuern Vb. ‘neu machen, verbessern, auffrischen’, mhd. erniuwern; vgl. ahd. irniuwōn (um 1000). neulich Adv. ‘vor nicht langer Zeit, kürzlich’, ahd. niuwilīhho (9. Jh.), mhd. niuwelīche; adjektivischer Gebrauch seit 16. Jh. Neuling m. ‘Anfänger, zuletzt Hinzugekommener’, frühnhd. nuling, newling (15. Jh.); vgl. asächs. niu(uui)ling. Neuheit f. ‘was erst seit kurzem besteht, das Neusein’, mhd. (md.) nūweheit. Neuigkeit f. ‘neue Nachricht’, mhd. niuwecheit, (md.) nūwekeit ‘Neuheit, Neuerung’. neuerdings Adv. ‘in jüngster Zeit, jetzt’, auch ‘von neuem, aufs neue’ (18. Jh.), nach dem Vorbild von allerdings gebildet mit adverbialem -s (s. auch ↗schlechterdings). Neujahr n. ‘erster Tag eines beginnenden Kalenderjahres’ (17. Jh.), zuvor ‘Geschenk zum Jahresanfang’ (16. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
Neuerscheinung · Neuheit · ↗Novität · ↗Novum
Assoziationen
Synonymgruppe
Innovation · ↗Neuerung · Neuheit · ↗Neuschöpfung
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anwendbarkeit CeBIT Cebit Digitalkamera-Szene Feuerwerk Funkausstellung Genfer Modelljahr Reiz Spielwarenmesse Trend Unterhaltungselektronik Weiterentwicklung Weltpremiere Zubehör apart aufwarten automobil bahnbrechend epochemachend gezeigt interessant modisch präsentieren präsentiert sensationell spektakulär technisch technologisch vorgestellt

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Neuheit‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Gerade heute Morgen habe ich eine Neuheit probiert - mehr verrate ich darüber natürlich noch nicht.
Die Welt, 07.02.2004
Saab konzentriert sich auf der IAA vornehmlich auf Neuheiten unter dem Blech.
Süddeutsche Zeitung, 13.09.1995
Allmählich aber begann diese Arbeit den Reiz der Neuheit zu verlieren.
Ostwald, Wilhelm: Lebenslinien. Eine Selbstbiographie, 3 Teile. In: Simons, Oliver (Hg.), Deutsche Autobiographien 1690 - 1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1927], S. 39464
Die Welt hat kein Ziel, kein Vermögen zur ewigen Neuheit.
Eisler, Rudolf: Wörterbuch der philosophischen Begriffe - A. In: Bertram, Mathias (Hg.) Geschichte der Philosophie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1904], S. 14696
Selbst dann wählen sie nicht die letzten »Neuheiten«, sondern Sorten, die sich schon seit Jahren bewährt haben.
Katz, Richard: Übern Gartenhag, München u. Zürich: Droemersche Verlagsanstalt Th. Knaur Nachf. 1965, S. 19
Zitationshilfe
„Neuheit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Neuheit>, abgerufen am 21.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Neuheidentum
Neuheide
Neuhegelianismus
neuhegelianisch
Neuhegelianer
Neuherausgabe
neuhochdeutsch
Neuhochdeutsche
Neuhumanismus
neuhumanistisch