Neuherausgabe, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungNeu-he-raus-ga-be · Neu-her-aus-ga-be
eWDG, 1974

Bedeutung

siehe auch Neuauflage
Beispiel:
G hat die Neuherausgabe der Werke Lessings übernommen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dann wollte Schmitt Ball die Neuherausgabe der "Folgen" ausreden, ja, dafür sorgen, dass der bettelarme Mann finanziell entschädigt würde.
Süddeutsche Zeitung, 15.12.2003
Damals glaubte der Verleger, alle Hoffnung auf eine Neuherausgabe endgültig begraben zu müssen.
Die Zeit, 23.09.1954, Nr. 38
Diese Beigabe von „Neu“ wird die Neuherausgabe zumindest begünstigt haben.
Die Zeit, 27.11.1947, Nr. 48
Eingehende archivalische Studien schufen die Grundlage der Neuherausgabe und ermöglichten, die Entstehung der Straßenbezeichnungen in engste Beziehung zur Stadtentwicklung zu setzen.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1928, S. 910
Auch wurde auf meine Veranlassung eine Neuherausgabe von Dürers »Unterweisung der Messung«, bearbeitet von meinem jungen früh verstorbenen Freund Alfred Pelzer vom gleichen Verlag herausgegeben.
Thoma, Hans: Im Winter des Lebens. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1919], S. 22094
Zitationshilfe
„Neuherausgabe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Neuherausgabe>, abgerufen am 12.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Neuheit
Neuheidentum
Neuheide
Neuhegelianismus
neuhegelianisch
neuhochdeutsch
Neuhochdeutsche
Neuhumanismus
neuhumanistisch
Neuigkeit