Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Neujahrswunsch, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Neu-jahrs-wunsch
Wortzerlegung Neujahr Wunsch

Typische Verbindungen zu ›Neujahrswunsch‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Neujahrswunsch‹.

Verwendungsbeispiele für ›Neujahrswunsch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er dankt Ihnen seinerseits für Ihre Neujahrswünsche und Ihr Wohlwollen. [Die Zeit, 18.01.1971, Nr. 03]
Stilsichere Menschen stellen das telefonische Übermitteln von Neujahrswünschen zu diesem Zeitpunkt ein. [Die Welt, 02.01.2001]
Aber da war es endlich schon Zeit für Silvester‑Prosit und Neujahrswünsche. [Die Zeit, 14.01.1974, Nr. 02]
Wir lieben nur die Reste des alten Berlin und müssen darum heftig gegen fahrlässige Neujahrswünsche von frischgewählten Politikern protestieren. [Süddeutsche Zeitung, 17.01.1996]
Unsere Neujahrswünsche hätten Sie schon bekommen sollen, aber meine Frau hat angegriffene Nerven, vielleicht konnte sie noch nicht schreiben. [Die Zeit, 04.01.1982, Nr. 01]
Zitationshilfe
„Neujahrswunsch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Neujahrswunsch>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Neujahrstag
Neujahrspost
Neujahrsnacht
Neujahrsmorgen
Neujahrskonzert
Neujährchen
Neukantianer
Neukantianismus
Neukauf
Neuklassik