Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Neukauf, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Worttrennung Neu-kauf (computergeneriert)
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Kaufmannssprache Kauf, bei dem etw. neu, ungebraucht erworben wird

Thesaurus

Synonymgruppe
(neue) Errungenschaft · Hinzukauf · Neuerwerbung · Neukauf · Zukauf
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Neukauf‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Neukauf‹.

Verwendungsbeispiele für ›Neukauf‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

So wird sie wieder streichfähig, und ich spare den Neukauf. [Bild, 29.10.1998]
Dann radieren sie wieder perfekt, und ich spare den Neukauf. [Bild, 20.04.1998]
So läßt es sich nicht nur leichter verteilen, ich spare mir auch noch den häufigen Neukauf. [Bild, 13.10.1997]
Als ich vor wenigen Tagen befand, dass mein Handy abgegriffen ist, beschloss ich wagemutig einen Neukauf. [Der Tagesspiegel, 07.08.2004]
Die Kunden halten sich derweil mit Neukäufen zurück oder sparen an der Ausstattung. [Die Welt, 28.02.2003]
Zitationshilfe
„Neukauf“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Neukauf>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Neukantianismus
Neukantianer
Neujährchen
Neujahrswunsch
Neujahrstag
Neuklassik
Neuklassizismus
Neukonstituierung
Neukonstruktion
Neukonzeption