Neukunde

WorttrennungNeu-kun-de
WortzerlegungneuKunde1
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

jmd., der erstmals Kunde eines Unternehmens o. Ä. ist

Thesaurus

Synonymgruppe
Neukunde [Hinweis: weitere Informationen erhalten Sie durch Ausklappen des Eintrages]
Antonyme
  • Neukunde

Typische Verbindungen
computergeneriert

Akquise Akquisition Akquisitionskosten Gewinnung Großteil Marktanteil Prämie Quartal Tarif Wachstumsrate Werbung Zahl Zulauf Zuwachs abschrecken akquirieren anlocken dazukommen gewinnen gewonnen hinzugewinnen hinzukommen interessiert ködern locken potentiell potenziell telefonieren verzeichnen werben

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Neukunde‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Angebot richtet sich ausschließlich an Neukunden, die mindestens 5.000 Euro anlegen müssen.
Die Zeit, 30.10.2006, Nr. 44
Ermöglicht wurde das gute Ergebnis aber auch durch viele Neukunden.
Der Tagesspiegel, 21.01.2005
Die Neukunden drücken stark auf das Ergebnis, da sie zunächst einmal kräftig subventioniert werden.
Süddeutsche Zeitung, 28.07.2000
Bereits in den ersten Monaten 2000 konnten sie so viele Neukunden begrüßen wie im gesamten Jahr 1999.
Die Welt, 10.05.2000
Wer ein Update von Version 1.5 professional erwirbt, kann sie bei Bedarf nachinstallieren - Neukunden haben das Nachsehen.
C't, 1998, Nr. 23
Zitationshilfe
„Neukunde“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Neukunde>, abgerufen am 16.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Neukonzeption
Neukonstruktion
Neukonstituierung
Neuklassizismus
Neuklassik
Neukundengewinnung
Neuland
Neulanderschließung
Neulandgewinnung
neulateinisch