Neuplatonismus, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Neuplatonismus · Nominativ Plural: Neuplatonismen · wird selten im Plural verwendet
Aussprache
WorttrennungNeu-pla-to-nis-mus
WortzerlegungneuPlatonismus
Duden GWDS, 1999 und DWDS, 2018

Bedeutung

an die Philosophie Platons anknüpfende philosophische Strömung
Beispiele:
Selbst wenn sich Augustinus wissenschaftsfeindlich geäußert haben sollte, so stellt sich […] die Frage, ob dieser Umstand nicht eher dem Einfluss des Neuplatonismus auf sein Denken als der Bibel geschuldet ist […]. [Atheist Media Blog, 25.06.2015, aufgerufen am 30.04.2016]
Der Neuplatonismus schöpft nicht immer unmittelbar aus den platonischen Schriften selbst, sondern ebenso oft aus einer platonischen Schultradition, die von Platon bis Plotin nie abgerissen ist und die wir besonders spüren in einer Reihe von Gedankenzügen bei Seneca, Poseidonios, Antiochos und Cicero. [Hirschberger, Johannes: Geschichte der Philosophie, Bd. 1: Altertum und Mittelalter. In: Mathias Bertram (Hg.) Geschichte der Philosophie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1948], S. 9179]
Auch der vor allem in Florenz aufblühende Neuplatonismus bediente sich der aristotelischen Grundstruktur der Philosophie, jedoch verband er ihn mit der Kosmologie Platons und Plotins sowie der christlichen Mystik. [Die Welt, 03.01.2009]
Trotzdem versuchte Julianus (361--63)[…] noch einmal das Heidentum […] herzustellen […], und er wurde hiebei von einer im Hellenismus vorhandenen mächtigen Strömung unterstützt, welche sich im »Neuplatonismus« zuspitzte, einem phantastischen Versuch, die antike Religion mit der antiken Philosophie zu verschmelzen und so zu verjüngen […]. [Egelhaaf, Gottlob: Grundzüge der Geschichte. Bd. 1. Heilbronn, 1885.]
Blumenberg war ein fleißiger Autor. Seine Auseinandersetzungen mit den Neuplatonismen und dem Platonismus sind berühmt. […] Das hatte Blumenberg mit Platon gemein. Er war in seiner Sprache, in seiner Stilistik auch Dichter. [Süddeutsche Zeitung, 04.04.1996] ungewöhnl. Pl.
Zitationshilfe
„Neuplatonismus“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Neuplatonismus>, abgerufen am 21.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
neuplatonisch
Neuplatoniker
Neuplanung
neuphilologisch
Neuphilologie
Neupositionierung
Neupositivismus
Neuprägung
Neupreis
Neupriester