Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Neuritis, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Neuritis · wird nur im Singular verwendet
Aussprache 
Worttrennung Neu-ri-tis
Wortbildung  mit ›Neuritis‹ als Letztglied: Perineuritis · Polyneuritis
Herkunft Griechisch
eWDG

Bedeutung

Medizin Nervenentzündung

Thesaurus

Medizin
Synonymgruppe
Nervenentzündung  ●  Neuritis  fachspr.
Oberbegriffe

Verwendungsbeispiele für ›Neuritis‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bei den Ursachen seien die bei Neuritis erwähnten auch hier genannt. [Reile, Bonifaz (Hg.), Kneipp, Sebastian. Das große Kneippbuch, München: Beckstein 1939 [1903], S. 988]
Der erfolgreiche, aber von einer Neuritis geplagte Virtuose des Skalpells hat schon ein paar Tourneen hinter sich. [Die Zeit, 06.12.1968, Nr. 49]
Die Entzündung des Sehnervs, eine sogenannte optische Neuritis, ist oft das erste Anzeichen für eine Multiple Sklerose. [Süddeutsche Zeitung, 13.01.1994]
Eine solche Neuritis tritt unter anderem bei Virus‑ und Bakterieninfektionen wie Röteln, Diphtherie und Tuberkulose auf. [o. A. [frw]: Neuropathie. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1993]]
Zitationshilfe
„Neuritis“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Neuritis>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Neurit
Neurinom
Neurin
Neurilemma
Neurilemm
Neuroanatomie
Neurobiologe
Neurobiologie
Neuroblast
Neuroblastom