Neurochirurgie, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Neurochirurgie · Nominativ Plural: Neurochirurgien
Aussprache 
Worttrennung Neu-ro-chi-rur-gie · Neu-ro-chir-ur-gie
Wortzerlegung  neuro- Chirurgie
eWDG

Bedeutung

Medizin Chirurgie des Zentralnervensystems

Typische Verbindungen zu ›Neurochirurgie‹ (computergeneriert)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Neurochirurgie‹.

Verwendungsbeispiele für ›Neurochirurgie‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dann wäre die Neurochirurgie (56 Betten) über Monate lahm gelegt.
Die Welt, 18.02.2000
Seit 1978 versieht der inzwischen 68 Jahre alte Professor für Neurochirurgie diesen Job.
Süddeutsche Zeitung, 09.05.1997
Die Neurochirurgie schließlich trägt die Verantwortung für die Implantation der künstlichen Systeme.
C't, 1995, Nr. 8
Große Bedeutung hat die Neurochirurgie für die Wiederherstellung von Unfallopfern.
o. A. [cs]: Neurochirurgie. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1981]
Ab 1950 arbeitete er als Dozent und seit 1955 als Ordinarius für Neurochirurgie an der Universität Leipzig.
Baumgartner, Gabriele u. Hebig, Dieter (Hg.): Biographisches Handbuch der SBZ/DDR - M. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1997], S. 14906
Zitationshilfe
„Neurochirurgie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Neurochirurgie>, abgerufen am 20.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Neurochirurg
Neurochemie
Neuroblastom
Neuroblast
neurobiologisch
neurochirurgisch
Neurocranium
Neurodermatose
Neurodermitis
neuroendokrin