Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Neuromantiker, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Neuromantikers · Nominativ Plural: Neuromantiker
Aussprache 
Worttrennung Neu-ro-man-ti-ker
Wortzerlegung neu Romantiker
eWDG

Bedeutung

Vertreter der Neuromantik

Verwendungsbeispiele für ›Neuromantiker‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nicht besser steht es mit den heutigen Nachfahren der Symbolisten, der Neuromantiker, auch der Lyriker einer vom Menschen sorgfältig abgeschiedenen Natur in Oskar Loerkes Nachfolge. [Die Zeit, 10.10.1969, Nr. 41]
Aus der Differenzierung von frühromantischer und hochromantischer Vernunftkritik gewinnt er sein kritisches Instrumentarium für den Umgang mit den populärsten Neuromantikern, Michael Ende und Peter Handke. [Die Zeit, 30.03.1984, Nr. 14]
Dann konnte Wilhelm II. jenen Schiller‑Preis dem Neuromantiker Ernst Hardt für eine Tristan‑Imitation gewähren, den er Gerhart Hauptmann vorenthalten hatte. [Die Zeit, 20.09.1968, Nr. 38]
Das Antonierhaus (Martin‑Luther‑ Platz1) veranstaltet am Freitag, 11.Juli, einen musikalisch‑ literarischen Abend, der Leben und Werk des virtuosen Neuromantikers lebendig machen soll. [Süddeutsche Zeitung, 10.07.2003]
Zitationshilfe
„Neuromantiker“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Neuromantiker>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Neuromantik
Neurom
Neurologie
Neurologe
Neurolinguistik
Neuron
Neuropath
Neuropathie
Neuropathologe
Neuropathologie