Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Neuropädiatrie, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Neuropädiatrie · Nominativ Plural: Neuropädiatrien · wird selten im Plural verwendet
Worttrennung Neu-ro-pä-di-at-rie · Neu-ro-pä-dia-trie
Wortzerlegung neuro- Pädiatrie
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Teilgebiet der Pädiatrie, das sich mit nervalen Vorgängen und Nervenkrankheiten befasst

Thesaurus

Medizin
Synonymgruppe
Kinderneurologie · Neuropädiatrie
Oberbegriffe

Verwendungsbeispiele für ›Neuropädiatrie‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wochenlang lagen sie auf der Station für Neuropädiatrie der Lübecker Uni‑Klinik. [Bild, 13.07.1999]
Die kleinen Patienten der Neuropädiatrie, die auf Rollstühle angewiesen sind, meisterten den Parcours hingegen problemlos und trafen auch in den Korb. [Der Tagesspiegel, 26.08.2002]
Sie wirkte bisher an der Abteilung für Entwicklungsneurologie und Neuropädiatrie der Universität Tübingen. [Süddeutsche Zeitung, 14.02.1995]
Jetzt beschäftigen sich 600 Experten der Gesellschaft für Neuropädiatrie (Kindernervenärzte aus Deutschland, Österreich und der Schweiz) mit diesem Thema – Tagung in Hamburg. [Bild, 16.10.1998]
Ein Drittel der Patienten auf den Kinderstationen hätten heute Erkrankungen des Gehirns oder des Nervensystems, erläutert Almute Häßler, Kinderärztin mit Schwerpunkt Neuropädiatrie im Krankenhaus Schwabing. [Süddeutsche Zeitung, 01.12.2001]
Zitationshilfe
„Neuropädiatrie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Neurop%C3%A4diatrie>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Neuropteren
Neuropsychologie
Neurophysiologie
Neuropathologie
Neuropathologe
Neuroretinitis
Neurose
Neurosekretion
Neurotiker
Neurotisation