Neurophysiologie, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungNeu-ro-phy-sio-lo-gie
Wortzerlegungneuro-Physiologie
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Physiologie des Nervensystems

Thesaurus

Synonymgruppe
Gehirnforschung · ↗Hirnforschung · ↗Neurobiologie · Neurophysiologie · Neurowissenschaften · kognitive Neurowissenschaften
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abteilung Erkenntnis Hirnforschung Institut Professor Universität klinisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Neurophysiologie‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Seit 1982 ist er Professor für klinische Neurophysiologie und neurochirurgische Rehabilitation an der Universitätsklinik Bonn.
Die Welt, 13.12.1999
Deutet sich hier eine Allianz aus Kunst und Neurophysiologie an?
Der Tagesspiegel, 02.12.1997
Doch die spezielle Untersuchung, die an die zeitgenössische Neurophysiologie anknüpft, wird vorbereitet durch eine große Theorie-Inszenierung.
Safranski, Rüdiger: Friedrich Schiller, München Wien: Carl Hanser 2004, S. 77
Osgood wendet hier das aus der Neurophysiologie bekannte Prinzip der reziproken Reaktionshemmung an.
Foppa, Klaus: Lernen, Gedächtnis, Verhalten, Köln u. a.: Kiepenheuer & Witsch 1965, S. 271
Vittorio Gallese, Professor für Neurophysiologie an der Universität Parma, ist einer von ihnen.
Die Zeit, 26.05.2008, Nr. 21
Zitationshilfe
„Neurophysiologie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Neurophysiologie>, abgerufen am 20.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
neuropathologisch
Neuropathologie
Neuropathologe
neuropathisch
Neuropathie
neurophysiologisch
neuropsychisch
Neuropsychologie
neuropsychologisch
Neuropteren