Neustart, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Neustarts · Nominativ Plural: Neustarts
Aussprache [ˈnɔɪ̯ʃtaʁt]
Worttrennung Neu-start
Wortzerlegung neuStart
Wortbildung  mit ›Neustart‹ als Letztglied: ↗Systemneustart
Dieses Stichwort finden Sie im DWDS-Themenglossar zur COVID-19-Pandemie.
ZDL-Vollartikel

Bedeutungen

1.
erneuter Anfang nach einer längeren kompletten Unterbrechung, einem großen Misserfolg, völligen Zusammenbruch o. Ä.
Synonym zu Neuanfang, Neubeginn
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: ein beruflicher, erfolgreicher, gelungener, kompletter Neustart
als Akkusativobjekt: einen Neustart durchführen, ermöglichen, hinlegen, versuchen, wagen
in Präpositionalgruppe/-objekt: Chancen, Voraussetzungen für einen Neustart
Beispiele:
Nach monatelanger Pause aufgrund der Corona‑Pandemie wird der Spielbetrieb der Bundesliga wieder fortgesetzt. Am Mittwoch gaben Bundeskanzlerin Angela Merkel und die Ministerpräsidenten grünes Licht für einen Neustart der Saison ab Mitte Mai. [Bundesliga – Wann geht die Bundesliga wieder los?, 06.05.2020, aufgerufen am 07.05.2020]
[…] Ermöglichen Sie nach der Coronakrise einen wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Neustart, der sozial, menschlich und zukunftsfähig ist – anstatt weiter zu wirtschaften wie bisher. [Corona-Neustart: Sozial, menschlich und zukunftsfähig, 2020, aufgerufen am 07.05.2020]
Viele Ägypter hoffen nach der Entmachtung Mursis auf einen Neustart der Demokratie. [Der Spiegel, 04.07.2013 (online)]
Zweitgrößte US‑Fluggesellschaft versucht Neustart nach Insolvenz – Zukunft hängt vom Ölpreis ab [Überschrift] [Die Welt, 02.02.2006]
Für den Neustart [der rückkehrwilligen Kosovo-Flüchtlinge] in der Heimat zahlt die [deutsche] Regierung pro Person 400 Mark. [Bild, 13.12.1999]
Jeder Neustart nach einem Weihnachtsurlaub ist schwierig[…] [Berliner Zeitung, 05.01.1993]
2.
Informations- und Telekommunikationstechnik das Ausschalten und nochmalige Starten eines Computers oder Mobiltelefons
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: ein anschließender, automatischer, obligatorischer Neustart
als Akkusativobjekt: einen Neustart durchführen, erfordern
mit Genitivattribut: ein Neustart des Browsers, Computers, Programms, Rechners, Servers
in Präpositionalgruppe/-objekt: eine Installation ohne Neustart
Beispiele:
Bei Apple ergänzt die TouchID genannte Technik [des Entsperrens per Fingerabdruck] das persönliche Passwort lediglich. Zwar kann das Handy damit entsperrt werden, doch möchte ein Nutzer auf sensible Daten zugreifen, muss er weiterhin das Passwort eingeben – und zwar nach jedem Neustart des Geräts. [Die Zeit, 17.04.2014 (online)]
Der Trojaner FakeJobOffer verbreitet sich über den inoffiziellen App‑Markt. […] Ist er auf dem Smartphone installiert, werden die bösartigen Komponenten beim nächsten Neustart aktiviert. [Smartphone-Virus FakeJobOffer, 31.08.2019, aufgerufen am 06.05.2020]
Ein notwendiger Neustart aufgrund von Updates unter Windows 10 stört die Produktivität. [Antworten, 28.08.2019, aufgerufen am 06.05.2020]
Bislang konnte beispielsweise ein Flashplugin, wenn es abstürzte, den ganzen Browser lahm legen [sic!] und einen Neustart notwendig machen, samt neuem Aufrufen aller offenen Tabs. [Die Zeit, 23.03.2011]
Sobald sie [die Treiber] in den angegebenen Ordner kopiert werden, werden sie laut den Experten von Windows 98 korrekt eingebunden, ohne daß ein Neustart nötig wäre. [Süddeutsche Zeitung, 04.08.1998]
3.
Sport erneuter Start eines Rennens nach einem Fehlstart (1) oder Abbruch
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: der anschließende Neustart
Beispiele:
Nach einem Fehlstart seines direkten Konkurrenten […] soll der Chemnitzer beim anschließenden Neustart die Startmarkierung übertreten haben. [Die Zeit, 01.03.2015 (online)]
Hill feierte vor rund 150.000 Zuschauern beim Großen Preis von Japan nach einem Rennabbruch in der 15. Runde wegen einer Unfallserie sowie anschließendem Neustart seinen sechsten Salsonsieg […]. [Berliner Zeitung, 07.11.1994]
Natürlich wurde nach dem krassesten aller Fehlstarts sofort abgebrochen, doch wer nun dachte, es gehe beim Neustart etwas gesitteter zu, sah sich enttäuscht: Mindestens ein halbes Dutzend Piloten fuhr abermals zu früh ab[…]. [Süddeutsche Zeitung, 11.05.1993]
Nach dem Neustart [nach der Unterbechnung wegen eines Unfalls] schieden drei weitere Fahrer durch Stürze aus. [die tageszeitung, 04.07.1988]

letzte Änderung:

Thesaurus

Synonymgruppe
Neuanfang · ↗Neubeginn · Neustart · ↗Reset · Stunde null (für) · ↗Wiederanfang · ↗Zurücksetzung  ●  (die) Karten werden neu gemischt  fig. · alles zurück auf null  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen
  • (wieder) ganz von vorn anfangen  ●  alles zurück auf null (setzen)  fig. · wieder bei Adam und Eva anfangen  fig. · wieder bei null anfangen  fig.
  • (wieder) am Anfang stehen · ganz unten anfangen · ganz von vorn anfangen · mit nichts anfangen  ●  (wieder) bei null anfangen  fig.
  • Aufbruch zu neuen Ufern · ↗Comeback · ↗Neuanfang · ↗Neubeginn  ●  (Name) 2.0  scherzhaft
  • (eine Sache) bereinigen · (einen) Streit beilegen · (etwas) in Ordnung bringen · (etwas) ins Reine bringen · ↗(etwas) klären · ↗(sich) aussprechen · Ordnung schaffen · für klare Verhältnisse sorgen  ●  Tabula rasa machen  ugs. · reinen Tisch machen  ugs.
  • Neuauflage  fig. · ↗Wiederholung  Hauptform

Typische Verbindungen zu ›Neustart‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Neustart‹.

Zitationshilfe
„Neustart“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Neustart>, abgerufen am 23.02.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Neustadt
Neusprech
neusprachlich
Neusprachler
Neusprache
neustens
Neuston
Neustrukturierung
Neutaler
neutestamentarisch