Neustrukturierung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Neustrukturierung · Nominativ Plural: Neustrukturierungen
Worttrennung Neu-struk-tu-rie-rung

Thesaurus

Synonymgruppe

Typische Verbindungen zu ›Neustrukturierung‹ (berechnet)

Asylbereich Asylwesen Bankgesellschaft Bundeswehr Departemente Finanzausgleich Grund Konzern Notwendigkeit Phase Prozeß Rahmen Rhein-main-region Riedwerk Stadtverwaltung Ziel Zug abschließen angekündigt anstehend beschließen fundamental geplant grundlegend kündigen organisatorisch tiefgreifend umfassend vorgesehen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Neustrukturierung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Neustrukturierung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die ökonomische Neustrukturierung ist über sie hinweg gerollt wie eine gewaltige Woge. [Süddeutsche Zeitung, 11.11.2004]
Sie haben also nichts gegen eine generelle Neustrukturierung der Arbeit? [Süddeutsche Zeitung, 25.10.1999]
Bei der Neustrukturierung sollen nun auch atomkritische Wissenschaftler zu Wort kommen. [Süddeutsche Zeitung, 24.12.1998]
Seit unserer Neustrukturierung im Jahr 1990 achten wir verstärkt auf unsere jüngsten Kunden. [Süddeutsche Zeitung, 21.12.1996]
Doch zu der generellen Linie der Neustrukturierung gibt es keine Alternative. [Die Welt, 06.03.2004]
Zitationshilfe
„Neustrukturierung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Neustrukturierung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Neuston
Neustart
Neustadt
Neusprech
Neusprachler
Neutaler
Neutestamentler
Neuthomismus
Neuthomist
Neutrale