Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Neutronenwaffe, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Neutronenwaffe · Nominativ Plural: Neutronenwaffen
Aussprache 
Worttrennung Neu-tro-nen-waf-fe · Neut-ro-nen-waf-fe
Wortzerlegung Neutron Waffe
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Kernwaffe, die bei relativ geringer Sprengwirkung eine extrem starke Neutronenstrahlung auslöst und dadurch besonders Lebewesen schädigt oder tötet, Objekte dagegen weitgehend unbeschädigt lässt

Typische Verbindungen zu ›Neutronenwaffe‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Neutronenwaffe‹.

Verwendungsbeispiele für ›Neutronenwaffe‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenn tags darauf dann noch die Erklärung folgt, diese Neutronenwaffe sei bereits in Produktion? [Die Zeit, 21.08.1981, Nr. 35]
Auch bei der Diskussion über die Neutronenwaffe geht es um die Frage nach den Werten. [Die Zeit, 21.04.1978, Nr. 17]
Aber ich habe mich noch nicht entschieden, ob ich die Neutronenwaffe genehmigen werde. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1977]]
Die Haltung der Politiker zur Neutronenwaffe spiegelt ihre Einstellung zur Sowjetunion wider. [Die Zeit, 14.04.1978, Nr. 16]
Das Entsetzen beginnt heute schon bei der neuen Munition fürs Sturmgewehr, nicht erst bei der Neutronenwaffe. [Die Zeit, 05.08.1977, Nr. 32]
Zitationshilfe
„Neutronenwaffe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Neutronenwaffe>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Neutronenstrahlung
Neutronenstrahl
Neutronenstern
Neutronenquelle
Neutronenbombe
Neutronenzahl
Neutrophilie
Neutrum
Neutöner
Neuverfilmung