Nichterfüllung, die
GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungNicht-er-fül-lung (computergeneriert)
Wortzerlegungnicht-Erfüllung
eWDG, 1974

Bedeutung

Beispiel:
die Nichterfüllung unseres Planes (= dass der Plan nicht erfüllt wird) hat zur Folge, dass ...
DWDS-Wortprofil

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abkommens Auflagen Bestimmungen Erfüllung Falle Forderungen Gerichtsbeschlüssen Kaufvertrages Kontrakte Kriterien Norm Pflichten Planaufgaben Quote Resolution Sanktionen Schadenersatz Schadensersatz Schadensersatzansprüche Strafen Verpflichtungen Versprechen Vertrages Vertragsstrafen Zusagen bestraft droht haftet teilweise verlangen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Nichterfüllung‹.

DWDS-Beispielextraktor

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In manchen Fällen belegen sie sich bei der Nichterfüllung dieses Versprechens mit einer bestimmten Belastung.
Heine, Peter: Eid. In: Lexikon des Islam, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1991], S. 364
Es gibt keine Politik der Erfüllung oder Nichterfüllung, sondern nur eine Politik der Befreiung.
Berliner Tageblatt (Morgen-Ausgabe), 11.03.1924
Wenn Kunst so von der Nichterfüllung unseres Begehrens handelt, dann wollen wir dafür dankbar sein.
Die Zeit, 27.03.2013, Nr. 12
Es wird in der Arbeit keine Norm verlangt, deren Nichterfüllung die Brotration kürzen könnte.
Bauer, Josef Martin: So weit die Füße tragen, Frankfurt a.M: Fischer 1960 [1955], S. 137
Nichterfüllung eines Kontrakts konnte nun ebenfalls als sühnepflichtige Schädigung qualifiziert werden.
Weber, Max: Wirtschaft und Gesellschaft. In: Weber, Marianne (Hg.), Grundriß der Sozialökonomik, Tübingen: Mohr 1922 [1909-1914, 1918-1920], S. 420
Zitationshilfe
„Nichterfüllung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Nichterfüllung>, abgerufen am 21.09.2017.

Weitere Informationen …