Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Nichtsnutz, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Nichts-nutz
Wortzerlegung nichts Nutz
Wortbildung  mit ›Nichtsnutz‹ als Erstglied: nichtsnutzig
eWDG

Bedeutung

umgangssprachlich, abwertend jmd., der zu nichts nütze ist, Tunichtgut
Beispiele:
er galt als Nichtsnutz
jmdn. einen Nichtsnutz schelten
Schimpfwortdu Nichtsnutz!
SchimpfwortMach, daß du fortkommst, Nichtsnutz [ FalladaMurkelei28]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

nütze · Nichtsnutz
nütze Adj. obd. nutz, ‘nützlich, brauchbar’, heute nur noch prädikativ in der Wendung zu nichts nütze sein, älter auch attributiv, vgl. mhd. nütziu wīp, frühnhd. nutz Leutt. Ahd. nuzzi (um 800), mhd. nütze, asächs. nutti, mnd. nütte, mnl. nutte, nl. nut, aengl. nytt (germ. *nutja-), anord. (ablautend) nȳtr stehen als ja-Stämme zu dem unter genießen (s. d.) behandelten Verb, dazu mit gleicher Stammbildung wohl auch das nur negiert und flektiert belegte got. unnutjans (Akkusativ Plur. Mask.). Nichtsnutz m. ‘Taugenichts’ (15. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
Strolch · Tagedieb  ●  Nichtsnutz  veraltend · Taugenichts  veraltet · Tunichtgut  veraltet · Hallodri  ugs., bayr., österr.
Oberbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Nichtsnutz‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

An eine reguläre Ausbildung war bei dem kleinen Nichtsnutz kaum zu denken. [Die Zeit, 08.12.2008, Nr. 49]
Niemals wird sie ihre schöne Tochter an diesen schielenden Nichtsnutz verheiraten. [Die Zeit, 30.08.1991, Nr. 36]
Dann leiht sie dem Nichtsnutz ihren Wagen, er fährt ihn zu Schrott. [Süddeutsche Zeitung, 17.12.1999]
Sterben wollen sie jetzt auch schon nicht mehr, diese Nichtsnutze! [Süddeutsche Zeitung, 27.09.1994]
Vielleicht klingt das übertrieben, aber ich komme mir dann wie ein Nichtsnutz vor. [Bild, 09.12.2004]
Zitationshilfe
„Nichtsnutz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Nichtsnutz>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Nichtskönner
Nichtsesshafte
Nichtsein
Nichtschülerprüfung
Nichtschwimmerbereich
Nichtsnutzigkeit
Nichtstuer
Nichtstun
Nichtswisser
Nichtswürdigkeit