Nichtstun, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Nichtstuns · wird nur im Singular verwendet
Aussprache 
Worttrennung Nichts-tun
Wortzerlegung nichtsTun
eWDG

Bedeutung

Beispiele:
faules, geschäftiges Nichtstun
süßes Nichtstun (= Dolcefarniente)
das Nichtstun machte ihn verdrießlich
das Nichtstun genießen
Der ehemals so tätige Mann war imstande, halbe Tage in völligem Nichtstun zu verbringen [ PolenzBüttnerbauer1,448]

Thesaurus

Synonymgruppe
(süßes) Nichtstun · ↗Muße · ↗Müßiggang  ●  (das) dolce far niente  geh., ital. · ↗Dolcefarniente  geh., ital.
Assoziationen
  • in den Tag hinein leben · keiner geregelten Arbeit nachgehen  ●  von Luft und Liebe leben  ugs.

Typische Verbindungen zu ›Nichtstun‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Nichtstun‹.

Verwendungsbeispiele für ›Nichtstun‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Jetzt, nach zweieinhalb Jahren "Nichtstun", macht es mir nichts aus, reglementiert zu arbeiten.
Süddeutsche Zeitung, 19.09.2001
Im acht Monate langen Winter sind die etwa 1000 Bewohner zum Nichtstun verurteilt.
Der Tagesspiegel, 24.09.1999
All das Nichtstun um sie ließ sie noch nicht müde werden.
Klepper, Jochen: Der Vater, Gütersloh: Bertelsmann 1962 [1937], S. 300
Aus faulem Nichtstun sproß noch in den allerseltensten Fällen ein Heil.
Keller, Paul: Ferien vom Ich, München: Bergstadtverl. Korn 1963 [1915], S. 53
Er betreute und ermahnte zum Nichtstun einen sehr leidenden Siebziger, Herrn Perl.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1942. In: ders., Ich will Zeugnis ablegen bis zum letzten, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 1999 [1942], S. 37
Zitationshilfe
„Nichtstun“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Nichtstun>, abgerufen am 24.02.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
nichtstuerisch
Nichtstuer
nichtständig
nichtssagend
nichtsozialistisch
Nichtswisser
nichtswürdig
Nichtswürdigkeit
Nichttänzer
Nichtteilnahme