Nichtzahlung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Nichtzahlung · Nominativ Plural: Nichtzahlungen
WorttrennungNicht-zah-lung (computergeneriert)
Wortzerlegungnicht-Zahlung

Typische Verbindungen
computergeneriert

Falle Gehalt Miete

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Nichtzahlung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In dem Schreiben sei auch von Sanktionen bei Nichtzahlung die Rede.
Süddeutsche Zeitung, 09.09.1994
Im Fall der Nichtzahlung konnte der Gläubiger sich nur an die Person halten.
Weber, Max: Wirtschaft und Gesellschaft. In: Weber, Marianne (Hg.), Grundriß der Sozialökonomik, Tübingen: Mohr 1922 [1909-1914, 1918-1920], S. 420
Im selben Jahr flog er vom Gymnasium, wegen Nichtzahlung des Schulgeldes.
Die Zeit, 16.08.1999, Nr. 33
Die Gesellschaft kann ihm durch eingeschriebenen Brief eine Nachfrist, mindestens von einem Monat, setzen und ihm für den Fall der Nichtzahlung den Ausschluß androhen.
Eltzbacher, Paul: Deutsches Handelsrecht, Berlin: Simon 1925 [1924], S. 240
Geleistete Teilzahlungen werden nicht erstattet, wenn wegen Nichtzahlung des Restbetrags die Eintragung in das Musterregister gelöscht wird.
o. A.: Gesetz betreffend das Urheberrecht an Mustern und Modellen (Geschmacksmustergesetz). In: Schönfelder: Deutsche Gesetze : Sammlung des Zivil-, Straf- und Verfahrensrechts (Ergänzungslieferung), München: Beck 1997
Zitationshilfe
„Nichtzahlung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Nichtzahlung>, abgerufen am 19.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Nichtwissen
Nichtweiterverbreitung
Nichtweitergabe
Nichtwähler
Nichtvorhandensein
nichtzielend
Nichtzulassung
Nichtzustandekommen
Nichtzutreffende
Nickel