Nierenspende, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungNie-ren-spen-de (computergeneriert)
WortzerlegungNiereSpende

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ehefrau SPD-Fraktionschef

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Nierenspende‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Angehörige stünden immer unter einem bestimmten Zwang, den Schritt zur Nierenspende tun zu müssen.
Süddeutsche Zeitung, 06.08.1997
Seit März 1996 muß die Bilanz der Nierenspenden zwischen den Mitgliedsländern ausgeglichen sein.
Süddeutsche Zeitung, 24.01.1997
Während er noch rätselt, will ein junger Rumäne herausfinden, wo sein Bruder abgeblieben ist, der mit einer Nierenspende zu ein wenig Geld kommen wollte.
Der Tagesspiegel, 08.02.2004
Sie wünscht, so stellt sie schriftlich fest, die Schwangerschaft auszutragen, um das kranke und nach der Geburt nicht lebensfähige Kind für eine Nierenspende zu gebären.
Die Zeit, 22.11.1991, Nr. 48
Nach seiner Nierenspende wird der SPD-Fraktionschef Frank-Walter Steinmeier an diesem Donnerstag das Krankenhaus wieder verlassen.
Die Zeit, 01.09.2010 (online)
Zitationshilfe
„Nierenspende“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Nierenspende>, abgerufen am 20.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Nierensenkung
Nierenschrumpfung
Nierenschale
Nierenragout
Nierenoperation
Nierenspender
Nierenstein
Nierenstück
Nierentisch
Nierentransplantation