Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Nierenverpflanzung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Nierenverpflanzung · Nominativ Plural: Nierenverpflanzungen
Worttrennung Nie-ren-ver-pflan-zung
Wortzerlegung Niere Verpflanzung

Verwendungsbeispiele für ›Nierenverpflanzung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er machte zwölf Spiele für die Nets, dann war die Nierenverpflanzung fällig. [Süddeutsche Zeitung, 09.11.2004]
Mit zwei, neun und sechs Nierenverpflanzungen wurde das gesteckte Ziel in den folgenden Jahren weit verfehlt. [Süddeutsche Zeitung, 22.03.2000]
Wir verhelfen Dialysepatienten zu einer legalen Nierenverpflanzung in den besten Krankenhäusern. [Die Zeit, 16.12.2002 (online)]
Den Kassen sollen danach Ausgleichszahlungen für Nierenverpflanzungen, die zwar vereinbart waren, aber nicht zustande kamen, erlassen worden sein. [Süddeutsche Zeitung, 02.10.1997]
Vielmehr sollte eine Niere Potters für eine Nierenverpflanzung frischgehalten werden. [Die Zeit, 13.01.1964, Nr. 02]
Zitationshilfe
„Nierenverpflanzung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Nierenverpflanzung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Nierentuberkulose
Nierentransplantation
Nierentisch
Nierenstück
Nierenstein
Nierenversagen
Nierenwäsche
Niesanfall
Nieselpriem
Nieselregen