Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Nieser, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Niesers · Nominativ Plural: Nieser
Aussprache 
Worttrennung Nie-ser (computergeneriert)
eWDG

Bedeutung

umgangssprachlich einmaliges Niesen
Beispiel:
er reagierte auf die Zugluft mit einem Nieser

Verwendungsbeispiele für ›Nieser‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber in kritischen Situationen kann ein Nieser wertvolle Zeit kosten. [Bild, 27.09.1997]
Beim ersten Nieser freilich krame ich doch nach meinen Gummistiefeln. [Die Zeit, 23.06.1978, Nr. 26]
Er setzt jeden Schatten, jede Blume, jeden Seufzer, jeden Nieser bewußt ein. [Die Zeit, 23.08.1996, Nr. 35]
Der Nieser schnalzt und ist trotz der Motorengeräusche im Führerhaus zu hören. [Ossowski, Leonie: Die große Flatter, Weinheim: Beltz & Gelberg 1986 [1977], S. 50]
Beide Gruppen blieben mehrere Stunden in diesem Raum und entsprechende Messungen bewiesen, dass die Tröpfchen der Nieser tatsächlich im ganzen Raum verteilt waren. [Süddeutsche Zeitung, 31.10.2002]
Zitationshilfe
„Nieser“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Nieser>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Nieselregen
Nieselpriem
Niesanfall
Nierenwäsche
Nierenversagen
Niesetikette
Niespulver
Niesregel
Niesreiz
Niesschutz