Niesreiz, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungNies-reiz
WortzerlegungniesenReiz
eWDG, 1974

Bedeutung

Beispiele:
ein plötzlicher, ständiger Niesreiz
einen Niesreiz verspüren

Typische Verbindungen
computergeneriert

Nase

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Niesreiz‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zehn bis zwölf Stunden später beginnt es dann beim nächsten Patienten im Hals zu kratzen, Niesreiz stellt sich ein und die Augen beginnen zu tränen.
Die Welt, 05.02.2000
Dem S. werden oft zur Erhöhung des Niesreizes andere Schnupfmittel zugesetzt.
o. A.: S. In: Brockhaus' Kleines Konversations-Lexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1906], S. 24567
Und wenn sich endlich der Niesreiz entlädt, hat man womöglich dadurch die Festplatte gelöscht.
Süddeutsche Zeitung, 17.09.2004
Viele Menschen unterdrücken den Niesreiz, dabei ist er einer der besten Schutzreflexe im menschlichen Körper.
Die Zeit, 07.04.2004, Nr. 15
Weil viele Menschen mit Niesreiz und tränenden Augen allergisch auf Katzenhaare reagieren, soll die Klon-Katze für Allergiker verträglich sein.
Bild, 29.06.2001
Zitationshilfe
„Niesreiz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Niesreiz>, abgerufen am 20.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Niespulver
Nieser
niesen
Nieselregen
Nieselpriem
Nießbrauch
Nießbraucher
Nießnutz
nießnutzen
Nießnutzer