Nikolas, der

GrammatikEigenname (Maskulinum) · Genitiv Singular: Nikolas · wird nur im Singular verwendet
WorttrennungNi-ko-las (computergeneriert)
Wortbildung mit ›Nikolas‹ als Erstglied: ↗Nikolastag
DWDS-Verweisartikel, 2016

Bedeutung

selten
Synonym zu Nikolaus

Typische Verbindungen
computergeneriert

Christkind Engel Gebein Glücksstern Kasperl Knecht Lebkuchen Nikolaus Nußknacker Osterhase Pfarrei Pfarrkirche Pfarrsaal Rute Sack Schaufenster Schneemann Schokolade Schutzpatron Stadtpfarrkirche Tannenbaum Weihnachtsmann beschenken echt gütig heilig niedlich vorbeischauen weihen zusteigen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Nikolas‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Denn jetzt kam der Nikolaus auch noch mit einem Ball an.
Stadler, Arnold: Sehnsucht, Köln: DuMont Literatur und Kunst Verlag 2002, S. 106
Er verspricht den Kindern, den Nikolaus in sein Zimmer zu holen.
Die Zeit, 01.12.1978, Nr. 49
Darin scheint mir die Stellung des Nikolaus von Cues, die neuerdings soviel erörtert worden ist, ihre eigentliche Auszeichnung zu haben.
Gadamer, Hans-Georg: Wahrheit und Methode, Tübingen: Mohr 1960, S. 410
Aber nein, erst wollten sie den komischen Nikolaus noch einmal sehen.
Matthiessen, Wilhelm: Das Mondschiff. In: ders., Das Rote U, Bayreuth: Loewes 1980 [1949], S. 135
Es trat eine kleine Pause ein, und Nikolaus lächelte den alten Herrn wieder an.
Vossische Zeitung (Morgen-Ausgabe), 09.03.1922
Zitationshilfe
„Nikolas“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Nikolas>, abgerufen am 13.12.2018.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Nikolaikirche
Nikol
Niklastag
Niklas
Nikab
Nikolastag
Nikolaus
Nikolaustag
Nikolo
Nikotin