Nikolastag, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Nikolastag(e)s · Nominativ Plural: Nikolastage
Worttrennung Ni-ko-las-tag
Wortzerlegung NikolasTag1
DWDS-Verweisartikel, 2015

Bedeutung

landschaftlich
Synonym zu Nikolaustag

Typische Verbindungen zu ›Nikolastag‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vorabend bescheren bevorstehend heutig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Nikolastag‹.

Verwendungsbeispiele für ›Nikolastag‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Weil den Therapeuten das finanzielle Aus droht, wollen sie am Nikolaustag ihre Praxen schließen und ihren Protest auf die Straße tragen.
Die Welt, 03.12.1999
Es geschah ausgerechnet am Nikolaustag, der anderswo wie Weihnachten gefeiert wird.
Süddeutsche Zeitung, 07.12.1996
Mittags wird dann gefeiert, Konzerte und andere Veranstaltungen umrahmen den Nikolaustag.
Die Zeit, 02.01.2008, Nr. 02
Nur an Weihnachten, an Ostern und am Nikolaustag trank er das Bier aus dem Glas, sonst aus der Flasche.
Walser, Martin: Ein springender Brunnen, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1998, S. 89
Am Nikolaustag habt ihr in Hamburg einen Verlobungsempfang für Dorotheas Kollegen und Freunde gegeben.
Venske, Regula: Marthes Vision, Frankfurt am Main: Eichborn Verlag 2006, S. 90
Zitationshilfe
„Nikolastag“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Nikolastag>, abgerufen am 06.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Nikolas
Nikolaikirche
Nikol
Niklastag
Niklas
Nikolaus
Nikolaustag
Nikolo
Nikotin
nikotinarm