Nikolo

WorttrennungNi-ko-lo
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

bayrisch, österreichisch Nikolaus

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das nun folgende Fest des frühen Winters war und ist das des heiligen Nikolaus, in Wien kurzweg »Der Nikolo« genannt.
Wildgans, Anton: Musik der Kindheit, Ein Heimatbuch aus Wien. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1928], S. 2797
In München gibt es den Santa Claus so wie anderswo, aber er heißt hier Nikolo.
Süddeutsche Zeitung, 05.12.1995
Die Österreicher nennen den rauschebärtigen Kinderfreund Nikolo und seinen Knecht Ruprecht Krampus.
Süddeutsche Zeitung, 01.12.1994
Als Begleiter des Heiligen Nikolo in die Brauchtumswelt geraten, führt der unheilige Krampus längst sein Eigenleben.
Die Welt, 05.12.2000
Zitationshilfe
„Nikolo“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Nikolo>, abgerufen am 16.12.2018.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Nikolaustag
Nikolaus
Nikolastag
Nikolas
Nikolaikirche
Nikotin
nikotinarm
nikotinfrei
Nikotingehalt
nikotinhaltig