Nistplatz, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Nist-platz
Wortzerlegung nistenPlatz
eWDG

Bedeutung

siehe auch Nisthöhle
Beispiel:
ein Nistplatz für Igel, Wiesel, Hummeln, Vögel und andere nützliche Kleintiere

Thesaurus

Synonymgruppe
Brutplatz · ↗Brutstätte · Nistplatz
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Nistplatz‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Nistplatz‹.

Verwendungsbeispiele für ›Nistplatz‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er bittet die Wilmersdorfer, Nistplätze von Mauerseglern zu melden, damit sie geschützt werden können.
Bild, 11.05.2000
Daneben soll es den Kommunen weiterhin erlaubt sein, Nistplätze verwilderter Tiere zu beseitigen.
Süddeutsche Zeitung, 21.12.1995
Arten mit mehreren Königinnen haben weniger gut gesicherte Nester und wechseln außerdem häufiger die Nistplätze als Arten mit nur einer Herrscherin.
o. A.: Biologie. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1999 [1998]
Viele der rund 450 in der Bundesrepublik bekannten Bienenarten sind vom Aussterben bedroht, da sie auf bestimmte Pflanzen oder Nistplätze spezialisiert sind.
o. A.: Artenvielfalt. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1997 [1996]
Wenn Häuser saniert und modernisiert werden, gehen solche Nistplätze verloren.
Die Zeit, 19.09.2012, Nr. 05
Zitationshilfe
„Nistplatz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Nistplatz>, abgerufen am 24.02.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Nistkasten
Nisthöhle
Nistgelegenheit
nisten
nisteln
Niststätte
Nistzeit
Nisus
Niton
Nitrat