Dieser Artikel ist nicht auf dem aktuellen Stand. Er wird im Rahmen des DWDS-Projekts von der Redaktion überarbeitet.

Niveau, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Niveaus · Nominativ Plural: Niveaus
Aussprache
WorttrennungNi-veau
HerkunftFranzösisch
Wortbildung mit ›Niveau‹ als Erstglied: ↗Niveaulimbo · ↗Niveauunterschied · ↗Niveauübergang · ↗niveaufrei · ↗niveaulos · ↗niveauvoll
 ·  mit ›Niveau‹ als Letztglied: ↗Abstraktionsniveau · ↗Aktivitätsniveau · ↗Anspruchsniveau · ↗Ausbildungsniveau · ↗Ausgangsniveau · ↗Beschäftigungsniveau · ↗Bildungsniveau · ↗Diskussionsniveau · ↗Durchschnittsniveau · ↗Einkommensniveau · ↗Energieniveau · ↗Entwicklungsniveau · ↗Ertragsniveau · ↗Kompetenzniveau · ↗Konsumniveau · ↗Kostenniveau · ↗Kursniveau · ↗Lebensniveau · ↗Leistungsniveau · ↗Mietniveau · ↗Nullniveau · ↗Nutzenniveau · ↗Preisniveau · ↗Produktionsniveau · ↗Qualitätsniveau · ↗Reflexionsniveau · ↗Rekordniveau · ↗Renditeniveau · ↗Rentenniveau · ↗Schutzniveau · ↗Sicherheitsniveau · ↗Signifikanzniveau · ↗Sozialhilfeniveau · ↗Versorgungsniveau · ↗Vorjahresniveau · ↗Vorjahrsniveau · ↗Vortagesniveau · ↗Vortagsniveau · ↗Weltniveau · ↗Westniveau · ↗Wohlstandsniveau · ↗Zinsniveau
eWDG, 1974

Bedeutungen

1.
Höhenlage einer waagerechten Ebene
Beispiele:
das Niveau eines Flusses, des Meeresspiegels
das Niveau des Wasserspiegels hebt, senkt sich
das Haus liegt auf gleichem Niveau (= auf gleicher Höhe) mit der Straße
2.
übertragen Wertstufe
a)
geistig-kulturelle Höhe
Beispiele:
ein geringes, mittleres, beachtliches, überdurchschnittliches, moralisches, sittliches, wissenschaftliches Niveau
das Niveau des Schauspielers, Schriftstellers
das Niveau seiner Leistung
das künstlerische Niveau der Aufführung
der Vortrag war dem Niveau (= Bildungsgrad) der Hörer angepasst
ein Werk von besonderem Niveau
die Hebung des kulturellen Niveaus der Jugend
das Niveau steigt, sinkt
das Niveau halten, wahren, steigern, drücken, herabsetzen
ein hohes Niveau fordern, erreichen
Leute wie Ready hingegen ... hoben das gesellige Niveau gewaltig [BrechtDreigroschenroman110]
jmd., etw. hat Niveaujmd., etw. steht über dem Durchschnitt
Beispiele:
der Künstler, diese Vorstellung, sein Unterricht hat Niveau
die Diskussion hatte kein Niveau
die heutige Beratung stand auf einem viel höheren Niveau als die vorhergehende
auf ein niedriges Niveau (her)absinken
eine Zeitschrift mit Niveau
solche Phrasen sind unter allem Niveau
weil wir sofort spürten, daß er unter unserem Niveau war [M. WalserHalbzeit831]
b)
materieller Standard
Beispiele:
das Niveau der Lebenshaltung steigern
das wirtschaftliche Niveau ist beträchtlich gestiegen
die Qualität dieser Waren liegt über dem allgemeinen Niveau
Börsenwesen die Kurse der Aktien waren unter dem Niveau der Vorwoche
Es gibt eine ganze Anzahl von Exponaten, die sich mit dem internationalen Niveau messen können [Tageszeitung1964]
3.
Physik Energiezustand eines Atoms, Atomkerns, Moleküls
Beispiel:
die Verteilung der Elektronen auf einem bestimmten Niveau
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Niveau · nivellieren
Niveau n. ‘waagerechte Ebene, gleiche Höhe’, anfänglich ‘Wasserwaage’, Übernahme (um 1700) von gleichbed. frz. niveau als Terminus der Bautechnik, erneut (18. Jh.) mit der im Frz. aus ‘waagerechte Lage oder Fläche, Höhenstand, Höhenstufe’ entwickelten übertragenen Bedeutung ‘(geistiger) Rang, Wert, Stufe, Bildungsstand’. Frz. niveau, mfrz. nyvial, nevel, niveau ‘Wasserwaage, Höhenstand, -stufe (von einer Ebene zu einer andern)’ ist durch Dissimilation entstanden aus afrz. livel ‘Wasserwaage, gleiche Höhe’, dem lat. lībella (s. ↗Libelle), Deminutivum von lat. lībra ‘(Blei-, Wasser)waage’, zugrunde liegt. nivellieren Vb. ‘Unterschiede ausgleichen, ebnen, auf gleiche Höhe bringen’ (Mitte 18. Jh.), älter ‘mit der Wasserwaage abmessen’ (Ende 17. Jh.), aus gleichbed. frz. niveler.

Thesaurus

Synonymgruppe
Ebene · ↗Höhe · ↗Level · Niveau · ↗Pegel · ↗Schicht · ↗Stand · ↗Stufe
Unterbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
Ambition · ↗Anspruch · Niveau · ↗Prätention · ↗Qualität
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Sozialhilfe Vorjahr aktuell anheben anpassen bewegen bisherig derzeitig einpendeln erreichen erreicht gegenwärtig gehoben gleich halten heben heutig hoch intellektuell jetzig künstlerisch liegen niedrig senken sinken stabilisieren stagnieren verharren westdeutsch zurückfallen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Niveau‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Seit längerem bewegt er sich auf einem vergleichsweise hohen Niveau.
Die Zeit, 25.07.2013 (online)
Wenn man das Erzählen nach Bildern als eine von den anderen losgelöste Methode einsetzt, kann man dieses hohe Niveau nicht erreichen.
Brumme, Gertrud-Marie: Muttersprache im Kindergarten, Berlin: Volk u. Wissen 1981 [1966], S. 98
Bei den andern liegt das mittlere Niveau so ungleich höher, das Volk taugt eben mehr.
Tucholsky, Kurt: An Hedwig Müller, 04.05.1934. In: ders., Kurt Tucholsky, Werke - Briefe - Materialien, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1934], S. 16216
Ende 1931 sind sie dann auf das bisher tiefste Niveau gefallen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1932]
Das Stück, das ich vor einigen Jahren gelesen habe, wurde mir sehr lebendig, die Darstellung hatte durchweg Niveau.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1927. In: ders., Leben sammeln, nicht fragen wozu und warum, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2000 [1927], S. 143
Zitationshilfe
„Niveau“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Niveau>, abgerufen am 22.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Nivalorganismus
Nival
nitschewo
nitscheln
Nitrum
Niveaufläche
niveaufrei
niveaugleich
Niveaukreuzung
Niveaulimbo