Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Nominale

Worttrennung No-mi-na-le
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Wirtschaft Nominalwert (einer Münze)

Verwendungsbeispiele für ›Nominale‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch hier sind die fremden Kabinette meist nur für die größeren Nominale herangezogen worden, vollständig freilich auch für diese nicht. [Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1930, S. 112]
Der Bundesrat beschloß die Aufnahme einer Anleihe im Nominale von 150 Mill. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1937]]
Die schwedische Staatsschuldenverwaltung hat die Konvertierung von Nominale 72 Mill. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1933]]
Die Stücke der österreichischen Trefferanleihe lauten auf je 500 S Nominale, doch werden auch Fünftelstücke zu 100 S Nominale ausgegeben. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1933]]
Die Stücke der österreichischen Trefferanleihe lauten auf je 500 S Nominale, doch werden auch Fünftelstücke zu 100 S Nominale ausgegeben. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1933]]
Zitationshilfe
„Nominale“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Nominale>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Nominaldefinition
Nominalbetrag
Nominalabstraktum
Nomenklaturkader
Nomenklatura
Nominaleinkommen
Nominalform
Nominalgruppe
Nominalisierung
Nominalismus