Nonkonformist, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Non-kon-for-mist
Wortzerlegung non-Konformist
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
bildungssprachlich jmd., der sich nicht konformistisch verhält
2.
Anhänger einer der britischen protestantischen Kirchen, die die (anglikanische) Staatskirche ablehnen

Thesaurus

Synonymgruppe
Aussteiger · ↗Außenseiter · ↗Eigenbrötler · ↗Einzelgänger · ↗Individualist · Nonkonformist · ↗Underdog  ●  ↗Einzelkämpfer  fig. · ↗Nerd  Jargon · ↗einsamer Wolf  ugs., fig.
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Nonkonformist‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Nonkonformist‹.

Verwendungsbeispiele für ›Nonkonformist‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Nonkonformist, der sich nicht traut, Tabus auch mal zu achten, passt sich an.
Die Welt, 02.03.2000
Statt dessen werden die Nonkonformisten tiefer und tiefer in eine immer radikalere Opposition getrieben.
Die Zeit, 25.10.1974, Nr. 44
Einer, den man einst als rebellischen Nonkonformisten bewundert, bekämpft, gehasst, womöglich auch verachtet hat.
Süddeutsche Zeitung, 09.03.2001
Ein Quereinsteiger und Nonkonformist trug dies in die Forschung hinein.
Der Tagesspiegel, 20.01.2005
Die Nonkonformisten rebellieren gegen die Auslieferung der Kunst an den Markt.
Benjamin, Walter: Das Passagen-Werk. In: Tiedemann, Rolf (Hg.), Gesammelte Schriften Bd. 5,1, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1982 [1928-1929, 1934-1940], S. 49
Zitationshilfe
„Nonkonformist“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Nonkonformist>, abgerufen am 19.01.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Nonkonformismus
nonkonform
Nonius
nonfigurativ
Nonett
nonkonformistisch
Nonkonformität
Nonne
Nonnenchor
Nonnenfalter