Nord-Süd-Gefälle, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Nord-Süd-Gefälles · Nominativ Plural: Nord-Süd-Gefälle
Aussprache
WorttrennungNord-Süd-Ge-fäl-le
WortzerlegungNordenSüdenGefälle1
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Politik wirtschaftliches Gefälle zwischen den Industriestaaten (auf der nördlichen Halbkugel) u. den Entwicklungsländern (auf der südlichen Halbkugel)

Typische Verbindungen zu ›Nord-Süd-Gefälle‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Abbau Arbeitslosigkeit Ausgleich Freistaat auffällig aufweisen ausgeprägt beobachten deutlich dramatisch enorm feststellen klar krass sozial stark verschärfen verstärken wachsend wirtschaftlich Überwindung

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Nord-Süd-Gefälle‹.

Verwendungsbeispiele für ›Nord-Süd-Gefälle‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch wenn es die offiziellen Zahlen erst am Montag gibt, zeigt sich dabei ein klares Nord-Süd-Gefälle.
Die Zeit, 23.12.2012 (online)
Es ist falsch, hier generell von einem Nord-Süd-Gefälle zu sprechen.
Die Welt, 20.09.2003
Das festgestellte dramatische Nord-Süd-Gefälle hat nicht allein mit Geld zu tun; es ist auch nicht zufallsbedingt.
Der Tagesspiegel, 03.07.2002
Oder nehmen Sie das Nord-Süd-Gefälle: Ich lebe in Norddeutschland viel billiger, hier verdiene ich zwar mehr, aber dafür ist alles teurer.
konkret, 1990
Allein bei der FDP läßt sich das traditionelle Nord-Süd-Gefälle auch bei den Veränderungen gegenüber 1976 beobachten.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1980]
Zitationshilfe
„Nord-Süd-Gefälle“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Nord-S%C3%BCd-Gef%C3%A4lle>, abgerufen am 17.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Nord-Süd-Dialog
Nord-Süd-Achse
Nord
Noradrenalin
Nor
Nord-Süd-Konflikt
Nordabhang
Nordamerika
Nordatlantik
Nordatlantikpakt