Nordgrenze, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Nordgrenze · Nominativ Plural: Nordgrenzen
WorttrennungNord-gren-ze (computergeneriert)
WortzerlegungNordenGrenze

Typische Verbindungen
computergeneriert

Division Reich Ruhe Schutz Sicherheit Sicherung Truppe Verbreitung Verteidigung chinesisch garantieren griechisch israelisch schützen verlaufen überschreiten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Nordgrenze‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit ihrer Operation „Stein der Weisen“ haben sie sich zwar strategischen Raum jenseits ihrer unruhigen Nordgrenze verschafft, doch gleichzeitig eine Fülle von neuen Problemen aufgehalst.
Die Zeit, 14.04.1978, Nr. 16
Die eigentlichen Probleme für Rom stellten sich an der Nordgrenze seines Machtbereichs.
Hoffmann, Wilhelm: Roms Aufstieg zur Weltherrschaft. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1963], S. 8783
Er wolle, dass die Soldaten nach 18 Jahren hinter die israelische Nordgrenze zurückgezogen werden.
Die Welt, 12.02.2000
Weiter westlich bildete der Taurus die Nordgrenze für das Eindringen semitischer Bevölkerungsgruppen.
Soden, Wolfram von: Der Nahe Osten im Altertum. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1962], S. 22414
Zunächst schob J. die judäische Nordgrenze ein Stück nach Norden in das Gebiet der assyrischen Provinz Samaria hinein vor.
Müller, L.: Josia. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1959], S. 20299
Zitationshilfe
„Nordgrenze“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Nordgrenze>, abgerufen am 21.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
nordgermanisch
Nordflügel
Nordflanke
Nordfenster
Nordeuropäer
Nordhalbkugel
Nordhang
Nordhimmel
nordisch
Nordist